• Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Über unsKontaktImpressumDatenschutzSitemapJobs
Home Werkzeuge & Geräte Anwendungstechnik Lasermessgerät GLM 30

Lasermessgerät GLM 30

Das Malerblatt hat das Bosch Ladermessgerät GLM 30 getestet und stellt das Gerät im Video vor.

Nur ein einziger Knopf

Das Malerblatt hat das neue, superleicht zu bedienende Bosch Lasermessgerät GLM 30 getestet und stellt die Ergebnisse im Video vor. Der Clou des GLM 30: Es besitzt nur einen einzigen Knopf und soll damit auf das Wesentliche – das Messen – konzentriert sein.

Die Eckpunkte des kompakten Messgeräts:

  • Ein Knopf für alles – intuitiv und einfach messen
  • Kompakt – passt problemlos in jede Hosentasche
  • Addiert selbstständig Messwerte mittels Autosummen-Funktion
  • Nehmerqualitäten: staub-, spritzwasser-, und stoßgeschützt
  • ISO-zertifizierter Laser-Entfernungsmesser
  • Klar lesbare Messwerte dank beleuchtetem dreizeiligem Display

 

So einfach geht's

So einfach misst es sich mit dem GLM 30: Der erste Knopfdruck schaltet das Gerät ein, der zweite aktiviert den Laser – und schon ist das Gerät zum Messen bereit. Will man beispielsweise die Länge eines Raums überprüfen, hält man den GLM 30 Professional an die angrenzende Wand, zielt auf die gegenüberliegende Wand, drückt den Knopf und die Länge wird sofort im beleuchteten Display angezeigt. Auf diese Weise lassen sich Distanzen bis 30 Meter sekundenschnell auf zwei Millimeter genau messen – auch von Handwerkern, die wenig Erfahrung im Umgang mit Laser-Entfernungsmessern haben.

Weiterer Vorteil des GLM 30 Professional ist die Auto-Summen-Funktion: Mit jedem Knopfdruck erfolgt eine weitere Messung. Die Werte werden automatisch addiert und in der obersten Zeile des Drei-Zeilen-Displays angezeigt. So können Gewerke wie Elektriker, Klimatechniker oder Parkettleger schnell und einfach kalkulieren, wie viele laufende Meter Kabel, Lüftungsschächte oder Fußbodenleisten sie für einen Innenausbau benötigen. Das lästige Zusammenrechnen einzelner Ergebnisse entfällt und Fehler durch einen manuellen Übertrag sind ausgeschlossen.

Die Addition wird stets in der obersten Zeile des Displays angezeigt, darunter finden sich die Werte der vorherigen und der aktuellen Messung. Will man eine neue Messreihe starten, ist das Gerät kurz aus- und wieder einzuschalten. Das löscht den Summenspeicher und die Messungstartet wieder bei Null.

 

 

Der kompakteste und leichteste Profi-Entfernungsmesser von Bosch

Der GLM 30 Professional ist nur 10 x 4 Zentimeter klein und wiegt rund 100 Gramm. Damit ist er der kompakteste und leichteste Profi-Entfernungsmesser von Bosch. Um den Gegebenheiten auf Baustellen gerecht zu werden, ist er stoß-, staub- und spritzwassergeschützt. Diese Leistungsmerkmale zusammen mit der Ein-Knopf-Bedienung und der Auto-Summen-Funktion zeichnen den GLM 30 Professional als solides Basisgerät für schnelles, effizientes Messen aus, verspricht Bosch. Hinzu kommt noch ein weiterer Vorteil: Messgenauigkeit und Reichweite des Geräts sind nach ISO-Norm 16331-1 zertifiziert. Das bedeutet, den gemachten Angaben liegen definierte Parameter zugrunde, die bei allen zertifizierten Geräten übereinstimmen. Das ermöglicht Handwerkern den objektiven Vergleich von Messgenauigkeit und Reichweite zertifizierter Laser-Entfernungsmesser.

Der Laser-Entfernungsmesser GLM 30 Professional ist inklusive Schutztasche und Batterien seit April 2014 für rund 79 Euro (zzgl. MwSt.) im Fachhandel erhältlich. Lasersichtbrille und Zieltafel sind als Zubehör im Programm von Bosch.

 

Ihre Meinung

Untergrundprüfung: Verwenden Sie einen Analysekoffer?
 

Produkt des Monats

Nachhaltig, emissionsarm, vielseitig: Die neue Bodenbeschichtung StoCryl BF 700 von StoCretec.

Weitere Informationen
DateiBeschreibungQuelleDateigröße
Diese Datei herunterladen (Malerblatt Produkt des Monats Januar 2019.pdf)Malerblatt Produkt des Monats Januar 2019.pdfProdukt des MonatsMalerblatt 1/2019734 Kb

Weiterlesen...

Premiumpartner

Caparol Logo



Partner



CD-Color Flex

Paul Jaeger
Jansen

Newsletter

Der Malerblatt-Newsletter informiert Sie wöchentlich und kostenlos über Aktuelles aus der Branche.
Jetzt anmelden


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr anzeigen.

EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk