• Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Über unsKontaktImpressumDatenschutzSitemapJobs

Wohnanlage Solms

Beitragsseiten
Wohnanlage Solms
Behaglichkeit und Geborgenheit
Verwendete Produkte
Alle Seiten


In Solms strahlt eine Wohnanlage in neuem Glanz. Neben einer energetischen Sanierung fand auch eine Fassadengestaltung statt.

Die neue Farbigkeit und die Fassadensanierung sorgen für Wohlbefinden bei den Mietern der 117 Wohnungen.

Farbe bewegt! Die Wohnsiedlung der Gesellschaft für Wohnen und Bauen (GEWOBAU Wetzlar) im Solmser Stadtteil Albshausen fällt positiv ins Auge. Durch eine Sanierung hat die Anlage ein eigenes Profil gewonnen. Farbe und Identität sind zwei Parameter, die Menschen an ihren Wohnorten Selbstbewusstsein und Heimatgefühl geben. Deshalb startete die GEWOBAU 2012 mit einer umfassenden Gebietssanierung in Albshausen. Die Gesellschaft hatte die Gebäude zwischen 1962 und 1972 errichtet, sie sind also zwischen 46 und 56 Jahre alt und typische Vertreter ihrer Zeit: pragmatisch, funktional und schnörkellos. Sie waren äußerlich, und auch was die energetische Bilanz angeht, in die Jahre gekommen.

Modernisieren und energetisch sanieren – das waren die beiden Grundgedanken, die in der Leipziger Straße und dem Sängersweg zum Tragen kamen. Neben neuen Fenstern, Balkonen und Treppenhäusern stechen vor allem die Hausfassaden hervor: Statt tristem Grau und Braun kamen an den Häusern unterschiedliche Farben zum Einsatz. Das Farbkonzept der Hausfassaden sowie der Dächer – Ziegel wurden in verschiedenen Farben und nach einem ganz bestimmten Konzept verlegt – beruht auf Theorien des Farbphilosophen Friedrich-Ernst von Garnier. Die Gestaltung basiert auf vertraute Farb- und Lichtstimmungen und vermittelt so eine natürliche Atmosphäre.

Ein Farbkonzept sollte neben den Wünschen der Bewohner auch den Baustil, seine Proportionen und Gliederungen, die Umgebungsfarben und Lichtverhältnisse sowie Materialität des Untergrunds berücksichtigen. Hinzu kommen noch angrenzende Bauteile, die Funktionen des Bauwerkes, lokale Besonderheiten oder aber Bauvorschriften.

Für die Wärmedämmung und Fassadengestaltung kamen Produkte der Alligator Farbwerke zum Einsatz. Martin Hohmann, Fachberater bei den Alligator Farbwerken erklärt: „Unsere Fassadensysteme garantieren hohe Funktionssicherheit und Qualität. Die Dämmsysteme orientieren sich konsequent an den Ansprüchen und Anforderungen des Objekts. Dämmplatten, Kleber, Dübel, Schienen, Armierungsgewebe sowie Ober- und Unterputz sind aufeinander abgestimmt.“


Behaglichkeit und Geborgenheit

Die energetische Sanierung der Gebäudehülle ist für Mensch und Umwelt ein Gewinn. Günstig ist für den Bauherrn oder Hausbesitzer jedoch der Moment, wenn auch andere Sanierungsarbeiten anstehen wie bei der Siedlung in Solms Albshausen. Die Kombination von Wärmedämm-Verbundsystem (WDVS) und dem Austausch der Fenster und der Dämmung des Daches optimiert die Energieeffizienz. Die Gebäude werden umweltfreundlicher, wärmer und behaglicher. Gleichzeitig reduziert eine fachgerechte Wärmedämmung den Heizbedarf, hilft Energiekosten zu sparen und verringert die Schadstoffemission. Ein gut gedämmtes Haus sorgt für ein angenehmes Raumklima im Winterund schützt im Sommer vor Hitze im Haus. Weiterhin schafft Dämmen ein hygienisches Raumklima, denn warme Wände senken die Luftfeuchtigkeit sowie das Schimmelrisiko. WDVS schützt die Fassade wirksam vor Witterungseinflüssen und beugt der Rissbildung vor.

Fünf Jahre und insgesamt 5,9 Millionen Euro hat der Bauherr für die Modernisierung und Sanierung der 14 Objekte n aufgewendet. Im April 2017 war das Ziel erreicht: Alle dreistöckigen Mehrfamilienhäuser mit ihren insgesamt 117 Wohnungen waren energetisch saniert. Mieterin Adelheid Paleta: „Nach der Modernisierung des Wohnblocks in Albshausen ist das äußere Erscheinungsbild hell und freundlich geworden. Die neuen Balkone sind durch ihre Größe besser nutzbar und machen die Wohnungen erheblich attraktiver. Die Außenanlagen sehen modern und gepflegt aus.“ Und auch Reinhold Blass bestätigt: „Die Wohnanlage hat sich sehr positiv verändert. Jeder, der hier vorbeikommt, findet die Sanierung gelungen.“ Das Ehepaar Horst und Brigitte Schmidt zeigt sich besonders begeistert über die neue Farbigkeit: „Von der neuen Anlage sind wir begeistert, besonders der Anstrich der Häuser sowie der große Balkon gefallen uns sehr gut.“ Martin Hohmann fasst zusammen: „Wärmedämmung steigert die Lebensqualität und ist auch ökologisch und ökonomisch sinnvoll. Die Bewohner schätzen ihre Häuser und fühlen sich ihnen eher verbunden und verantwortlich für sie.“



Weitere Informationen: www.alligator.de


Autorin: Bärbel Bosch
Fotos: Gewobau
Quelle: Malerblatt 06/2018


Verwendete Produkte

Dalmatiner Fassadendämmplatte 034, Fixkleber, Dämmdübel STR Carbon, Gittermatte, KA-Spachtel, Orbit-Putze, Orbit-Hausfarbe Guard

 

Ihre Meinung

Untergrundprüfung: Verwenden Sie einen Analysekoffer?
 

Produkt des Monats

Nachhaltig, emissionsarm, vielseitig: Die neue Bodenbeschichtung StoCryl BF 700 von StoCretec.

Weitere Informationen
DateiBeschreibungQuelleDateigröße
Diese Datei herunterladen (Malerblatt Produkt des Monats Januar 2019.pdf)Malerblatt Produkt des Monats Januar 2019.pdfProdukt des MonatsMalerblatt 1/2019734 Kb

Weiterlesen...

Premiumpartner

Caparol Logo



Partner



CD-Color Flex

Paul Jaeger
Jansen

Newsletter

Der Malerblatt-Newsletter informiert Sie wöchentlich und kostenlos über Aktuelles aus der Branche.
Jetzt anmelden


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr anzeigen.

EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk