• Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Über unsKontaktImpressumDatenschutzSitemapJobs

Holzfaserdämmung

Der Sportverein der Westerwald-Gemeinde Herschbach hat bei der Gestaltung seines neuen Sportheims Mut bewiesen.

Er hat ein Zeichen für moderne Architektur im kommunalen Zweckbau gesetzt. Dass in dem werkstoffübergreifend konzipierten Baukörper eine Holzfaserdämmung von Inthermo steckt, macht deutlich, wie gut sich außergewöhnlich geformte und gestaltete Gebäude mit natürlichen Materialien realisieren lassen.
„Das Sportheim Herschbach ist ein gebautes Bekenntnis zu formsinniger Architektur im ländlichen Raum. Bewundernswert, dass dieser spektakuläre Entwurf fernab der großen Metropolen verwirklicht wurde!", sagt Matthias Roth, Schreinermeister im Außendienst des ökologisch orientierten Bauzulieferers Inthermo aus Ober-Ramstadt in Südhessen. „Dies", so Roth weiter, „ist auch als Signal an andere Kommunen zu verstehen, dass es beim nachhaltig zukunftsfähigen Bauen weniger auf eine möglichst zentrale Lage ankommt als vielmehr auf die Begeisterungsfähigkeit der Bürger, die mit dem Baumeister idealerweise schon bei der Planung und Umsetzung an einem Strang ziehen sollten." In der knapp 980 Einwohner zählenden Ortsgemeinde Herschbach, von denen mehr als die Hälfte Mitglieder im „HSV 21" sind, war das der Fall. Die Überzeugung, dass sich das Projekt für alle Herschbacher lohnt und auch die Region von der attraktiven Architektur profitiert, ließ die Bürger den Neubau ihres Sportheims als Gemeinschaftsaufgabe begreifen.
Form und Fassade des 30 x 8 Meter großen Zweckbaus bilden den natürlichen Verlauf der Westerwälder Landschaft mit ihren zahlreichen Erhebungen, weitläufigen Wiesen und Tälern nach. Architekt Professor Dr. Markus Holzbach hat das Sportheim vorwiegend als Holzrahmenbau geplant, den imposante Glasflächen sowie metallische und keramische Fassadenelemente komplettieren. Die Dämmung der Wandgefache besteht aus Zellulose. Die Holzrahmenkonstruktion wurde mit der bewährten Holzfaserdämmplatte Inthermo HFD-Exterior Solid in 60 mm Dicke bekleidet. Als Putzsystem kam der Inthermo HFD-Mineral-Leichtputz zum Einsatz. Das Sportheim ist ein gebautes Bekenntnis zu formsinniger Architektur im ländlichen Raum.

 

Foto: Holzbach Architekten, Koblenz
Quelle: Malerblatt 06/2013
 

Ihre Meinung

Untergrundprüfung: Verwenden Sie einen Analysekoffer?
 

Produkt des Monats

Nachhaltig, emissionsarm, vielseitig: Die neue Bodenbeschichtung StoCryl BF 700 von StoCretec.

Weitere Informationen
DateiBeschreibungQuelleDateigröße
Diese Datei herunterladen (Malerblatt Produkt des Monats Januar 2019.pdf)Malerblatt Produkt des Monats Januar 2019.pdfProdukt des MonatsMalerblatt 1/2019734 Kb

Weiterlesen...

Premiumpartner

Caparol Logo



Partner



CD-Color Flex

Paul Jaeger
Jansen

Newsletter

Der Malerblatt-Newsletter informiert Sie wöchentlich und kostenlos über Aktuelles aus der Branche.
Jetzt anmelden


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr anzeigen.

EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk