• Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Über unsKontaktImpressumDatenschutzSitemapJobs

Sockelanschluss WDVS

Beitragsseiten
Sockelanschluss WDVS
Bilder
Alle Seiten

Rationell in der Verarbeitung präsentiert sich ein optimierter Sockelanschluss für Wärmedämm-Verbundsysteme.

Die Problematik von Wärmebrücken im Sockelanschlussbereich eines Wärmedämm-Verbundsystems, verursacht durch Anschlussschienen aus Metall, ist ein bekanntes, aber oftmals allzu vernachlässigtes Thema. Dabei können solche Konstruktionen zum Teil erhebliche Wärmebrücken bilden, da das Metall die Dämmschicht auf voller Länge des Anschlusses komplett durchdringt. Die daraus entstehende Wärmebrücke wird jedoch vielfach noch stark unterschätzt. Bereits 2006 hat eine Studie des Tübinger Ingenieurbüros ebök die teilweise gravierenden Auswirkungen durch Metallschienen belegt. Bis zu 40 Prozent der gesamten Wärmeverluste der Außenwand können durch die Metallschiene verursacht werden. Mit dem Quix-System wurde eine thermisch entkoppelte Variante entwickelt, die ohne Durchdringung der Dämmschicht auskommt und so Wärmebrücken effektiv verhindert. Darüber hinaus ermöglicht das System eine einfache Montage ohne Bohren und Dübeln mit sauberer Abschlusskante. Die optimierte Variante fällt durch das größere Format von 1.000 x 510 Millimeter auf. So sind durch das Anbringen eines Sockelelementes bereits 0,5 Quadratmeter Fassadenfläche gedämmt. Die Verarbeitung der Elemente wird durch die selbstklebenden Kunststoffwinkel, die ohne Hilfsmittel entlang des Schnurschlags angebracht werden, vereinfacht. Die Quix-XL-Elemente werden im oberen Bereich der Plattenrückseite auf die Winkel aufgesteckt. Die Befestigung der Elemente erfolgt mittels eines Klebeschaums. Durch das extrem einfache Handling ohne Bohren und Dübeln garantiert das System eine besonders schnelle Montage. Die Elemente sitzen sicher, präzise und stabil an der Wand und bilden eine schnurgerade Abschlusskante. Aufsteckprofile mit integriertem, 12,5 Zentimeter breitem Armiergewebe sowie Abzugs- und Tropfkante beschleunigen den Arbeitsfortgang zusätzlich und sorgen für größere Risssicherheit. Durch die Verwendung von Kunststoffwinkeln sowie eine erhöhte Wärmeleitfähigkeit von 0,035 W/(mk) bietet das System einen effektiven Wärmeschutz. In Verbindung mit den Warm-Wand-Systemen des Herstellers bietet Quix-XL die Basis für eine effiziente und wärmebrückenfreie Fassadendämmung.

Quelle: Malerblatt 05/2009


 

Ihre Meinung

Untergrundprüfung: Verwenden Sie einen Analysekoffer?
 

Produkt des Monats

Nachhaltig, emissionsarm, vielseitig: Die neue Bodenbeschichtung StoCryl BF 700 von StoCretec.

Weitere Informationen
DateiBeschreibungQuelleDateigröße
Diese Datei herunterladen (Malerblatt Produkt des Monats Januar 2019.pdf)Malerblatt Produkt des Monats Januar 2019.pdfProdukt des MonatsMalerblatt 1/2019734 Kb

Weiterlesen...

Premiumpartner

Caparol Logo



Partner



CD-Color Flex

Paul Jaeger
Jansen

Newsletter

Der Malerblatt-Newsletter informiert Sie wöchentlich und kostenlos über Aktuelles aus der Branche.
Jetzt anmelden


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr anzeigen.

EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk