• Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Über unsKontaktImpressumDatenschutzSitemapJobs

Heimtextil 2013

Beitragsseiten
Heimtextil 2013
Diashow
Alle Seiten

Vom 9. bis 11. Januar trafen sich Tapeteninteressierte auf der Heimtextil in Frankfurt.

Auch für 2013 hat ein Trendtable mit mehreren Stilbüros zusammengearbeitet und Trendaussagen erstellt, die von opulent und prunkvoll, exzentrisch und außergewöhnlich bis hin zu natürlichen Materialien reichen.
Die Tapetenfabrik Rasch hat selbst Trends erfasst und sich von folgenden vier Typen inspirieren lassen: Der Botanist verkörpert den Trend der neuen Natürlichkeit. Der Aristocrat liebt es klassisch, elegant und edel mit einem Hauch von Glamour. Der Architect baut auf moderne Gestaltung. Und der Tailor setzt auf Handwerklichkeit.

Doch was gab es tatsächlich zu sehen? Viele Anbieter beriefen sich auf klassische Motive, Techniken und Farben – diese aber meist modern oder auch verspielt aufbereitet – mit Glimmer, Perlen, Stoffbändern oder metallischen Farben. Auch der Digitaldruck überrascht weiterhin unser Auge. Struktur und Haptik sind ebenfalls an der Wand angekommen: 3-D bleibt weiter das Stichwort, nachhaltig hergestellte oder sogar recycelte Produkte sind auf dem Vormarsch. Die Motive der rasch Kollektion „30 days" des Designers Markus Benesch sind fröhliche Wandgeschichten, die Leben und Freude verbreiten. „Flying Cups" oder „schwebende Balloons" nehmen Ausschnitte unseres Alltags unter die Lupe und fügen ihnen einen ungewöhnlichen Gedanken hinzu. In 3-D und in Farbe. Alle Motive werden durch Unis ergänzt, die ihre ästhetische Wirkung unterstützen.
Die Produkte des neuen Segments ecomotion vereinen einen hohen ökologischen Anspruch und schönes Design. Hier geht es um den achtsamen Umgang mit der Natur. Die erste Kollektion „sensual" auf 60 Prozent Recyclingpapier nutzt wasserbasierte Druckfarben und für den eleganten Glimmereffekt zerriebenen Stein. Alle Verpackungsmaterialien basieren auf nachwachsenden Rohstoffen. Das Hauptmotiv dieser Kollektion sind große Blumen, die durch den Fond, der aussieht wie Graupappe, an Kupferstiche denken lassen.
Bei Pickhardt + Siebert aus Gummersbach lockten nicht nur Tapeten, sondern besonders ein Prominenter wahre Besucherscharen in die Messehalle: Die Tapetenkollektion „it’s different" ist in Zusammenarbeit mit dem Sänger und Entertainer Dieter Bohlen entstanden. Die Kollektion umfasst insgesamt sechs Themen: Von lebendigen Naturdessins über nostalgische und glamouröse Motive bis hin zum exklusiven Reptil- und Dschungellook in hochwertiger Prägeoptik.
Versace Home war die herausragende Kollektion am A.S. Création Stand. Der pure Luxus, prachtvolle Prints, viel Gold und edle Materialien sind Markenzeichen von Versace, ebenso wie die schon fast emblematischen klassischen Dekore „Greek Key" und „Barocco". Die neue Kollektion des italienischen Nobel-Labels schwelgt in leuchtenden Farben und kostbaren Materialien.
Die neue Kollektion Haute Couture 3 von Architects Paper, der Premium- und Objektmarke von A.S. Création, beinhaltet zeitlose und luxuriöse Textil-Tapeten. Klassische Muster erhalten einen leichten Glitzereffekt, je nach Lichteinfall kommen die Designs unterschiedlich zur Geltung. Die mit 840 LEDs bestückte LED-Wallpaper lässt sich mittels App steuern. Die Stoneplex-Sand-Tapeten in Steinoptik sind nun auch für den Außen-oder Nasszellenbereich erhältlich.
„My life is sweet" by Jill – unter dieser Überschrift präsentiert Erismann eine Tapeten-Kollektion für junge Frauen. Eine Kollektion, die von der Designerin Jill und ihrem besonderen Zeichenstil geprägt ist. Ein flotter Strich mit filigranen Elementen gibt den Tapeten sowie den Papeterie-, Fashion- und Lifestyle-Produkten aus dem Hause Coppenrath und „Die Spiegelburg" das besondere Etwas und einen Hauch von Glamour.
In Anlehnung an die Paläste Venedigs wurde die Kollektion Palazzo Venezia kreiert. Der venezianische Löwe, ergänzt durch fein ausgearbeitete Ornamente und eine Uni-Struktur, glänzt in Gold und Silber und bringt einen Hauch von Luxus in den Alltag.
Mit der neuen Textilkollektion Domotex New Style greift die Marburger Tapetenfabrik Herstellungstechniken auf, die über ein Vierteljahrhundert lang nicht genutzt wurden. Altbewährtes und Handwerkskunst treffen den Nerv unserer Zeit. Im Mittelpunkt der Kollektion Domotex New Style stehen unifarbene oder sanft bedruckte Tapeten mit einer Kettfadenkaschierung. Durch die unterschiedliche Fadenstärke und deren Anordnung entstehen matte und glänzende Streifen. Florale Girlanden wirken aufgetupft, nuancierte Kupfer- oder Goldtöne in feinen Abstufungen sorgen für Lebendigkeit.
Mit Visions hat Luigi Colani seine dritte Tapetenkollektion für Marburg entworfen. Visionen und deren Umsetzung sind bis heute die Themen, die den Designer umtreiben. Bionik – die Verbindung von Biologie und Technik – ist seine Inspirationsquelle. Natur und Technik sind so auch die bestimmenden Merkmale der neuen Tapetenkollektion: colanistische Kurven, baumrindenartige Strukturen, wasserstrudelförmige Dessins haben metallische, matt glänzende Oberflächen und eine beeindruckende Reliefhaptik. Die Farben sind subtil, klar und zurückhaltend: schimmerndes Stahlblau, ein silbriges Grau mit schwarzen, tiefliegenden, glanzvollen und eleganten Schwüngen, ein schlammiges Mattgold oder ein Grün, das an oxidiertes Kupfer erinnert.
Die Welter Manufaktur aus Berlin ist darauf spezialisiert Unikate zu schaffen, hat aber auch eigene Kollektionen im Angebot. Um selbst feinste Nuancen bei der Farbgebung zu berücksichtigen, werden die Farben für jede Partie individuell gemischt und von Hand in Mal-, Applikations- und Patiniertechnik oder im Siebdruckverfahren auf hochwertige Vliese gebracht.
Tapeten rücken vermehrt in den Fokus von Endverbrauchern und Medien. Das zeigte auch der Prominententreff in der Tapetenhalle: Designer wie Luigi Colani, Markus Benesch und Ulf Moritz, aber auch TV-Prominente wie Dieter Bohlen begleiten die Tapete. Der Star aber bleibt die Tapete.

 

Bärbel Bosch
Fotos: A.S. Création, Architects Paper, Erismann, marburg, Omexco, P+S International, Rasch, Welter
Quelle: Malerblatt 03/2013



 

Ihre Meinung

Untergrundprüfung: Verwenden Sie einen Analysekoffer?
 

Produkt des Monats

Nachhaltig, emissionsarm, vielseitig: Die neue Bodenbeschichtung StoCryl BF 700 von StoCretec.

Weitere Informationen
DateiBeschreibungQuelleDateigröße
Diese Datei herunterladen (Malerblatt Produkt des Monats Januar 2019.pdf)Malerblatt Produkt des Monats Januar 2019.pdfProdukt des MonatsMalerblatt 1/2019734 Kb

Weiterlesen...

Premiumpartner

Caparol Logo



Partner



CD-Color Flex

Paul Jaeger
Jansen

Newsletter

Der Malerblatt-Newsletter informiert Sie wöchentlich und kostenlos über Aktuelles aus der Branche.
Jetzt anmelden


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr anzeigen.

EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk