• Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Über unsKontaktImpressumDatenschutzSitemapJobs
Home Software Produkte BKI Energieplaner 15

BKI Energieplaner 15

Ab 1. Januar 2016 gelten die neuen Anforderungen nach EnEV 2016 - umgesetzt mit dem BKI Enegergieplaner 15.

Die neue Version 15 des BKI Energieplaners vom Baukosteninformationszentrum Deutscher Architektenkammern (BKI) setzt die neuen Planungsvorgaben nach EnEV 2016 rechtssicher um. Alle darin enthaltenen Nachweise entsprechen den Anforderungen von Bauherrn, Eigentürmern, Investoren, Baurechtsbehörden und Immobilienfachleuten. So wird zum Beispiel der Jahres-Primärenergiebedarf von Neubauten um 25 % verschärft, auch der Transmissionswärmeverlust soll um 20 % gesenkt werden. Weiterhin erfolgt beim Energieausweis eine Neuskalierung des Band-Tachos, die Modernisierungsempfehlungen werden verbessert und die Energieklassen A+ bis H ergänzt.

Neue KfW-Effizienzhausnachweise und KfW-Einzelmaßnahmen

Auch alle KfW-Nachweise wurden aktualisiert. So können Anwender jetzt hinsichtlich Nichtwohngebäude auf die aktuellen Förderprogramme mit der Datenbank „Sondernachweise“ zugreifen. Und bei Wohngebäuden berücksichtigt die Software jetzt die neuen Kriterien für die KfW-Effizienzhausförderung, zum Beispiel „Energieeffizient Bauen ab 01.04.2016“. Zudem wird für die komfortable Berechnung mit unterschiedlichen Energieträgern die Erstellung von Verbrauchsausweisen deutlich verbessert. Der BKI Energieplaner ist eine von der KfW-anerkannte EnEV-Software – ein wichtiges Qualitätssiegel.

BKI Energieplaner: Von Architektenkammern empfohlen - von KfW und BMVBS geprüft und zugelassen

Mehr Effizienz und Aktualität bei Bauteilen – jetzt mit Baupreisen 2015 / 2016

Neu hinzugekommen sind über 150 zusätzliche Bauteile von gebauten KfW- und Passiv-häusern.  Diese Bauteil-Aufbauten können über die Datenbank ausgewählt und beliebig verändert werden. Für wirtschaftliche Planungssicherheit sorgen darüber hinaus über 200 besonders energieeffiziente Konstruktionsdetails inklusive Schichtaufbauten mit Baupreisen 2015 / 2016. Auf dem neuesten Stand sind auch die Anforderungen der zugrunde liegenden DIN-Normen, z. B. für Berechnungen des sommerlichen Wärmeschutzes und der Gebäudeheizlast.

Schnittstelle zum neuen Programmmodul: Simulation sommerlicher Wärmeschutz
- Verlässliche Nachweisoption zum statischen Nachweis
- kann unter Umständen als honorarfähige Sonderleistung abgerechnet werden

www.bki.de

 

Ihre Meinung

Untergrundprüfung: Verwenden Sie einen Analysekoffer?
 

Produkt des Monats

Nachhaltig, emissionsarm, vielseitig: Die neue Bodenbeschichtung StoCryl BF 700 von StoCretec.

Weitere Informationen
DateiBeschreibungQuelleDateigröße
Diese Datei herunterladen (Malerblatt Produkt des Monats Januar 2019.pdf)Malerblatt Produkt des Monats Januar 2019.pdfProdukt des MonatsMalerblatt 1/2019734 Kb

Weiterlesen...

Premiumpartner

Caparol Logo



Partner



CD-Color Flex

Paul Jaeger
Jansen

Newsletter

Der Malerblatt-Newsletter informiert Sie wöchentlich und kostenlos über Aktuelles aus der Branche.
Jetzt anmelden


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr anzeigen.

EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk