• Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Über unsKontaktImpressumDatenschutzSitemapJobs
Home Software Anwenderberichte Malerbetrieb Villani, Wuppertal

Malerbetrieb Villani, Wuppertal

Beitragsseiten
Malerbetrieb Villani, Wuppertal
Buchen statt zocken
Zeiterfassung
Mobiles Aufmaß
Alle Seiten

Marcus Villani lässt sich in der Organisation seines Betriebes von seiner Software in Kombination mit mobilen Apps unterstützen.

Fassaden aller Art, auch die von Gewerbeimmobilien, gehören zum Portfolio von Marcus Villani – nicht nur im Raum Wuppertal, auch im Bergischen Land und den angrenzenden Großstädten Essen und Düsseldorf. Das Team des Malerbetriebs Villani beherrscht überdies das gesamte Spektrum der Innenraumgestaltung – vom Verputzen, Tapezieren und Streichen über das Lackieren, Lasieren, verschiedene Spachtel- und Lasurtechniken bis hin zu Verlegung von Teppichböden, PVC, Laminat und vielem mehr.

Verlässliche Partner

Im vergangenen Jahr hatte der Malerbetrieb einen großen Wasserschaden zu verzeichnen. Nach dem ersten Schreck haben sie die Schadensbeseitigung auch zur Sanierung genutzt. Sämtliche Malerarbeiten hat der Betrieb selbst erledigt, Elektrik, Wasserinstallationen und Estrich wurden von Fachbetrieben ausgeführt – dorthin hat Marcus Villani durch ein enges Netz von Partnerbetrieben ohnehin einen guten Draht.
„Bei Projekten, bei denen unterschiedliche Gewerke zusammenarbeiten müssen, kommt es oft zu Fehlplanungen und unnötigen Verzögerungen“, erläutert der Malermeister. „Damit unseren Kunden dies erspart bleibt, übernehmen wir auf Wunsch die gesamte Terminplanung und Koordination der verschiedenen Gewerke. So haben sie nur einen Ansprechpartner und brauchen sich nicht selbst um alles kümmern.“
Über die jahrelange Zusammenarbeit ist ein partnerschaftliches Verhältnis entstanden, das viele Vorteile bringt.
Die Betriebe tauschen sich auch über spezielle Vorgehensweisen aus. So fragten einige Handwerkskollegen, warum Villanis Mitarbeiter so häufig ihre Handys auf der Baustelle nutzen. Die Antwort fiel nicht schwer: Sie erfassen ihre Arbeitszeiten mit ihren Smartphones, und zwar in der Regel nach den Positionen im Blankett. Diese werden vor Beginn der Arbeiten aus der Software im Büro auf die Handys übertragen, sodass stets zum passenden Projekt mitgeschrieben werden kann. Die Gesellen suchen das Projekt in der Liste, wählen die Position und starten die Zeiterfassung mit einem Fingertipp auf das Startsymbol – eine einfache Sache.

Marcus Villani (Mitte) mit seinen beiden Mitarbeitern.



 

Ihre Meinung

Untergrundprüfung: Verwenden Sie einen Analysekoffer?
 

Produkt des Monats

Nachhaltig, emissionsarm, vielseitig: Die neue Bodenbeschichtung StoCryl BF 700 von StoCretec.

Weitere Informationen
DateiBeschreibungQuelleDateigröße
Diese Datei herunterladen (Malerblatt Produkt des Monats Januar 2019.pdf)Malerblatt Produkt des Monats Januar 2019.pdfProdukt des MonatsMalerblatt 1/2019734 Kb

Weiterlesen...

Premiumpartner

Caparol Logo



Partner



CD-Color Flex

Paul Jaeger
Jansen

Newsletter

Der Malerblatt-Newsletter informiert Sie wöchentlich und kostenlos über Aktuelles aus der Branche.
Jetzt anmelden


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr anzeigen.

EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk