• Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Über unsKontaktImpressumDatenschutzSitemapJobs
Home Putzsysteme Grundlagen Raumklima verbessern - Natürlich

Raumklima verbessern - Natürlich

Beitragsseiten
Raumklima verbessern
Natürliche Klimaanlage
Farbe und Licht
Nachhaltigkeit
Beispiel
Diashow
Alle Seiten

Die „natürliche Klimaanlage“

Aufgrund seiner besonderen Sorptionsfähigkeit kann Lehm eine Feuchte ausgleichende Wirkung haben. Lehmwände und mit Lehm verputzte Wände verhindern eine zu niedrige Luftfeuchte. Die Atemwege trocknen folglich nicht so leicht aus und das Infektrisiko sinkt. Dies ist ein Punkt der (nicht nur) für ältere Menschen eine hohe gesundheitliche Relevanz hat. Deswegen setzen Planer etwa bei Seniorenwohnanlagen immer wieder auf Lehmputz in Verbindung mit geeigneten Anstrichen, wie etwa einem Silikatanstrich.
Durch ausgeklügelte Lehm-Sand-Verhältnisse und angepasste Sieblinien stehen heute maschinentaugliche Lehmputzsysteme zur Verfügung. Lehmputz bindet nicht ab, sondern verfestigt sich allein durch die Abtrocknung des Anmachwassers. In punkto Ökologie und Nachhaltigkeit dürfte Lehmputz unumstritten auf Platz eins stehen. Denn Lehm muss nicht durch energieaufwendige Verfahren (im Vergleich zum Brennen von Kalk, Gips und Zement) umgewandelt werden.
Die Lehmputzoptik weicht ab von der Gleichmäßigkeit gestrichener Flächen. Das Glätten mithilfe einer möglichst kleinen Glättkelle (einer so genannten venezianischen Traufel) führt nicht nur zu einer weitaus besseren Oberflächenfestigkeit durch das Inein-anderschieben und Verpressen der Tonplättchen im Lehmputz, sondern auch zu einem samtig marmorierenden Farbspiel in der Lehmputzoberfläche. Um diese Oberflächenoptik in all ihrer Natürlichkeit zu erhalten und die spannenden Lichtreflexionen je nach Tages- oder Kunstlichteinfall auf gar keinen Fall zu beeinträchtigen, ist lediglich ein Besprühen der Lehmputzoberfläche mit verdünntem Kieselsäurefixativ zur Erhöhung der Abriebfestigkeit empfehlenswert. Dies ist besonders an stärker beanspruchten Flächen, wie z.B. in öffentlichen Gebäuden, Kindergärten oder Fluren, sehr empfehlenswert. Ecken und Kanten werden möglichst abgerundet gearbeitet. Gewebe sind überall dort erforderlich, wo sie auch beim Arbeiten mit Kalkputzen eingesetzt werden (Materialwechsel im Untergrund).



 
Home Putzsysteme Grundlagen Raumklima verbessern - Natürlich

Ihre Meinung

Untergrundprüfung: Verwenden Sie einen Analysekoffer?
 

Produkt des Monats

Nachhaltig, emissionsarm, vielseitig: Die neue Bodenbeschichtung StoCryl BF 700 von StoCretec.

Weitere Informationen
DateiBeschreibungQuelleDateigröße
Diese Datei herunterladen (Malerblatt Produkt des Monats Januar 2019.pdf)Malerblatt Produkt des Monats Januar 2019.pdfProdukt des MonatsMalerblatt 1/2019734 Kb

Weiterlesen...

Premiumpartner

Caparol Logo



Partner



CD-Color Flex

Paul Jaeger
Jansen

Newsletter

Der Malerblatt-Newsletter informiert Sie wöchentlich und kostenlos über Aktuelles aus der Branche.
Jetzt anmelden


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr anzeigen.

EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk