• Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Über unsKontaktImpressumDatenschutzSitemapJobs
Home Putzsysteme Anwendungstechnik Lehmputz Teil 2 - Einteilung ist entscheidend

Lehmputz Teil 2 - Einteilung ist entscheidend

Beitragsseiten
Lehmputz Teil 2
Einteilung ist entscheidend
Dezent und elegant
Schritt 1
Schritt 2
Schritt 3
Schritt 4
Alle Seiten

Die Einteilung ist entscheidend

Als Basis für die Technik dient ein zweilagig aufgezogener Lehmfarbputz. Dieser sollte möglichst gleichmäßig und eben aufgebracht werden. Auf dem trockenen Putz nimmt man anschließend die Einteilung der Streifen vor. Möglich sind unzählige Varianten: schmale Streifen, breite Streifen, gleichmäßige oder ungleichmäßige Abstände. Eine äußerst interessante Gestaltung ergibt sich, wenn sowohl die Streifenbreiten als auch die Abstände variieren und wie zufällig erscheinen. Nach dem Anzeichnen und Ausloten der Streifen, klebt man diese mit Klebeband ab. Hilfreich ist, die Streifen, die später nicht mehr beschichtet werden sollen, mit einem Stück quer oder diagonal geklebtem Tape zu markieren.



 
Home Putzsysteme Anwendungstechnik Lehmputz Teil 2 - Einteilung ist entscheidend

Ihre Meinung

Untergrundprüfung: Verwenden Sie einen Analysekoffer?
 

Produkt des Monats

Nachhaltig, emissionsarm, vielseitig: Die neue Bodenbeschichtung StoCryl BF 700 von StoCretec.

Weitere Informationen
DateiBeschreibungQuelleDateigröße
Diese Datei herunterladen (Malerblatt Produkt des Monats Januar 2019.pdf)Malerblatt Produkt des Monats Januar 2019.pdfProdukt des MonatsMalerblatt 1/2019734 Kb

Weiterlesen...

Premiumpartner

Caparol Logo



Partner



CD-Color Flex

Paul Jaeger
Jansen

Newsletter

Der Malerblatt-Newsletter informiert Sie wöchentlich und kostenlos über Aktuelles aus der Branche.
Jetzt anmelden


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr anzeigen.

EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk