• Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Über unsKontaktImpressumDatenschutzSitemapJobs

Strahlentherapiepraxis

Beitragsseiten
Strahlentherapiepraxis
Bereiche
Gestaltung
Diashow
Alle Seiten

Tageslicht und Farbe in einer Strahlentherapiepraxis sorgen für ein beruhigendes Ambiente.

Nähert man sich der Strahlentherapiepraxis RADIO-LOG in Altötting, so wird man schon von Weitem von einem intensiven Gelbton empfangen, der warm durch die Gebäudehülle aus Glas und Stahl nach außen scheint. Das hochmoderne, eingeschossige Bauwerk mit schrägen Stützen und gekippten Wänden, das rückseitig von zwei zylinderförmigen, metallisch beschichteten, fensterlosen Betonbauten überragt wird, wirkt ungewöhnlich und macht neugierig. Passanten vermuten in dem architektonisch ausgefallenen Objekt mit 600 Quadratmeter Grundfläche eher ein Ausstellungs- oder Veranstaltungsgebäude als eine Praxis. Erst recht nicht eine Strahlentherapiepraxis, denn bislang waren diese Praxen in unterirdischen Bunkern untergebracht – so konnten die Anforderungen des Strahlenschutzes am einfachsten erfüllt werden. Doch im oberbayerischen Wallfahrtsort Altötting, wo sonst eher konservativ gebaut wird, betrat im Jahr 2006 das Planungsteam von RADIO-LOG mit dem Passauer Architekten Albert Koeberl Neuland, und baute erstmalig eine Strahlentherapiepraxis, in der Tageslicht auch in den Bestrahlungsräumen möglich wurde. Diese sind in den beiden metallisch beschichteten Zylindern untergebracht. Das Tageslicht fällt hier über einen teilweise begrünten Innenhof ein und wird über künstlerisch gestaltete Reflektorflächen in die Therapieräume gelenkt. Für die Patienten, die dort liegend mit hochmoderner Technik behandelt werden, wirkt dieser Kontakt zur Natur sehr wohltuend und beruhigend. Auf dieses Novum in der medizinischen Bauwelt hat der Betreiber, die Radiologie Passau RADIO-LOG einen Gebrauchsmusterschutz angemeldet. In den Bestrahlungsräumen sorgt außerdem Farblicht, das durch Farbwechsellampen in den Spanndecken erzeugt wird, für ausgleichende, beruhigende, ermutigende Stimmungen. Auch wird Musik eingesetzt, um Ängste und Beklemmungen zu reduzieren, die die wuchtigen Bestrahlungsgeräte auslösen können.

 

 



 

Premiumpartner

Caparol Logo



Partner



CD-Color Flex

Paul Jaeger
Jansen

Baustellen Handys

Ihre Meinung

Wer beschriftet Ihre Firmenfahrzeuge?
 

Caparol Icons

Newsletter

Der Malerblatt-Newsletter informiert Sie wöchentlich und kostenlos über Aktuelles aus der Branche.
Jetzt anmelden


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr anzeigen.

EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk