• Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Über unsKontaktImpressumDatenschutzSitemapJobs
Home Lacksysteme & Lasuren Produkte Sikkens Rubbol BL

Sikkens Rubbol BL

Wasserbasierte Beschichtungsmaterialien haben viele Vorteile für den Kunden. Welche genau erklärt Sikkens.

Herkömmliche wasserbasierte Lacke waren hochwertigen Dispersionsfassadenfarben auf Acrylatbasis lange Zeit sehr ähnlich. Als Alternative zu klassischen lösemittelbasierten Alkydharzlacken erfuhren sie jedoch nur wenig Akzeptanz – mit der Ausnahme von Wetterschutzfarbe. Heute haben wasserbasierte Lacke bessere Verarbeitungseigenschaften und Qualitäten als Anfang des neuen Jahrtausends.

Folgende Generationen handelsüblicher Lacke auf Wasserbasis oder deren Modifikationen mit Polyurethananteilen nutzen Bindemitteltechnologien, die vor wenigen Jahren unerreichbar schienen. Hybrid- und die Tribrid-Technologien seien hier erwähnt.
Diese Formen unterschiedlicher Zusammensetzungen sind notwendig: Hochglanzoberflächen, wie sie Sikkens Rubbol BL Azura erzeugt, sind abhängig von einer Alkydharzemulsion. Nur dieses Bindemittel ermöglicht den Hochglanzeffekt. Damit liegt auch die Verarbeitung näher bei einem klassischen, lösemittelhaltigen Alkydharzlack.


Bei den matten und seidenglänzenden Beschichtungen Rubbol BL Magura und Rubbol BL Satura ist aufgrund der Bindemittelkombination Acryl und Polyurethan besonders die Oberflächenhärte und der hervorragende Verlauf anzuführen. Rubbol BL Ventura Satin hat eine patentierte Tribrid-Technologie. Hierbei wird neben einem Acrylat-Basispolymer und einer Alkydemulsion zusätzlich ein nicht vernetzendes alkalilösliches Polymer verwendet. Gegenüber der Hybridtechnologie wird so ein deutlich höherer Festkörpergehalt erzielt.



Die Zielsetzung ist klar definiert: die Maximierung der Haltbarkeit im Außenbereich. Eventuell vorhandene Schwachpunkte bei Hybridlacken sollen mit dem Austausch bestehender gegen neue ergänzende Rohstoffe reduziert werden. Offenzeit und Wasserdampfdurchlässigkeit werden dabei über die dritte Bindemittelkomponente gesteuert.
Im Innenbereich punkten die geringe Geruchsbelastung, die bei wasserverdünnbaren Acryllacken vergilbungsfreie Oberfläche und die deutlich schnellere Belastbarkeit aufgrund der rascheren Trocknung im Kontrast zu vergleichbaren lösemittelhaltigen Alkydharzlacken. Eine höhere Farbtonbeständigkeit zeichnet die wasserverdünnbaren Lacke im Außenbereich aus.

Malerblatt 11/2016
 

Ihre Meinung

Untergrundprüfung: Verwenden Sie einen Analysekoffer?
 

Produkt des Monats

Nachhaltig, emissionsarm, vielseitig: Die neue Bodenbeschichtung StoCryl BF 700 von StoCretec.

Weitere Informationen
DateiBeschreibungQuelleDateigröße
Diese Datei herunterladen (Malerblatt Produkt des Monats Januar 2019.pdf)Malerblatt Produkt des Monats Januar 2019.pdfProdukt des MonatsMalerblatt 1/2019734 Kb

Weiterlesen...

Premiumpartner

Caparol Logo



Partner



CD-Color Flex

Paul Jaeger
Jansen

Newsletter

Der Malerblatt-Newsletter informiert Sie wöchentlich und kostenlos über Aktuelles aus der Branche.
Jetzt anmelden


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr anzeigen.

EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk