• Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Über unsKontaktImpressumDatenschutzSitemapJobs
Home Lacksysteme & Lasuren Grundlagen Kunststoffbeschichtung

Kunststoffbeschichtung

Beitragsseiten
Kunststoffbeschichtung
Unerwünschte Reaktionen
Vorbehandlung
Beschichtung
Alle Seiten

Kunststoffbeschichtung ist ein häufiges Thema. Je nach Kunststoffart ist eine bestimmte Beschichtung geeignet.

Gründe für die Beschichtung von Kunststoffoberflächen

Anders als bei einigen Holz- oder Metalluntergründen ist bei vielen Kunststoffberflächen eine Beschichtung aus Gründen des Sachwertschutzes nicht zwangsläufig nötig. Dennoch muss sich der Maler und Lackierer immer wieder mit der Kunststoffbeschichtung auseinandersetzen. Unter anderem findet er verwitterte Kunststoff mit matten, vergilbten, ausgebleichten oder kreidenden Oberflächen vor, die eine Beschichtung notwendig machen. Neben der Alterung der Oberfläche durch Witterungseinflüsse, mechanische Beschädigung, Oxidation oder Molekülabbau gibt es noch viele andere Gründe, weshalb Kunststoff beschichtet wird. Beispielsweise soll die Oberfläche veredelt oder deren Beständigkeit erhöht werden. Möglicherweise ist es auch der Auftraggeber, der eine spezielle Farbgestaltung wünscht oder im Zuge einer Renovierung vom Maler eine farbige Neugestaltung verlangt. Da es einige Gründe für eine Beschichtung von Kunststoffoberflächen gibt und – je nach Kunststoffart – eine gewünschte Beschichtung technisch geeignet oder ungeeignet sein kann, ist es gut, wenn der Maler weiß, worauf bei der Beschichtung von Kunststoffbauteilen zu achten ist. Unter anderem im BFS-Merkblatt Nr. 22 „Beschichtungen auf Kunststoff im Hochbau" findet der Maler die anerkannten Regeln der Technik zu diesem Bereich.

Kunststoffarten

Bei Kunststoffen handelt es sich um polymere, organische Verbindungen. In einer chemischen Verknüpfung (Polymerisation/Polyaddition/Polykondensation) werden diese zu einem Makromolekül (Polymer). Rohstoffe für Kunststoff sind Erdgas und Erdöl sowie zur Erzielung bestimmter Eigenschaften Weichmacher, Pigmente, Füllstoffe und andere spezifische Stoffe. Kunststoff lassen sich in die drei Hauptgruppen Plastomere (Thermoplaste), Duromere (Duroplaste) und Elastomere (Elaste) aufteilen. Plastomere sind Kunststoff, die je nach Art geeignete Beschichtungssysteme zulassen können. In diese Gruppe fällt auch der Kunststoff Polyvinylchlorid (Hart-PVC u. Weich-PVC), der einen großen Anteil der am Bau verarbeiteten Kunststoff in Deutschland stellt. Aus Hart-PVC-Kunststoffen werden unter anderem Verkleidungen, Profile, Dachrinnen sowie Tür- und Fensterrahmen produziert. Auch einige Kunststoffarten der Duromere finden wir häufig als Untergrund im Baubereich vor. Beispielhaft sind hier Melaminharz (MF) beschichtete Oberflächen (Bauplatten, Tür- und Möbeloberflächen) sowie aus glasfaserverstärktem Polyester (UP) hergestellte Verkleidungen, Rohre, Behälter usw. zu nennen. Elastomere besitzen, wie es ihre Bezeichnung vermuten lässt, eine hohe Elastizität, sind also gummielastisch und lassen eine Überarbeitung mit für den Maler üblichen Bautenanstrichen in der Regel nicht zu. Beispiele hierfür sind elastische Dichtungsmassen oder Dichtungsprofile in Türen und Fenstern, die nicht beschichtungsgeeignet sind.

Die Tabelle gibt einen Überblick darüber, welche Kunststoffarten im Baubereich Anwendung finden und gemäß BFS-Merkblatt Nr. 22 prinzipiell überstreichbar sind.

Kunststoffart

Bauteile

Hartes Polyvinylchlorid
(Hart-PVC)

Verkleidungen, Fenster u. Türen, Rohre, Fuß- u.
Sockelleisten, Dachrinnen, Möbelteile, beschichtete
Metallbleche, Kabelschutzrohre/-kanäle

Polystyrol (PS)

Bauplatten, Verkleidungen, Möbelteile
(keine EPS-Kunststoffe)
Polymethylmethacrylat
(PMMA)
Bauplatten, Verkleidungen, Rohre, bruchfeste
Verglasungen (Acrylglas),
Lampenteile, Schilder
Polyurethan (PUR)
Deckschichten für Verbundelemente, Möbelteile,
Kabelschutzrohre/-kanäle, Fenster- u. Türprofile
Melaminharz (MF)
Oberflächen aus Schichtstoffplatten o. Folien -
bespannung (Bauplatten, Möbel, Türen)
Ungesättigte Polyester
(UP)
Bauplatten, Verkleidungen, Möbelteile,
glasfaserverstärkte Bauteile, Rohre
Phenolharz (PF)
Bauplatten, Fensterbänke, Möbelteile,
Verkleidungen (PF-Pressholz)



 

Ihre Meinung

Untergrundprüfung: Verwenden Sie einen Analysekoffer?
 

Produkt des Monats

Nachhaltig, emissionsarm, vielseitig: Die neue Bodenbeschichtung StoCryl BF 700 von StoCretec.

Weitere Informationen
DateiBeschreibungQuelleDateigröße
Diese Datei herunterladen (Malerblatt Produkt des Monats Januar 2019.pdf)Malerblatt Produkt des Monats Januar 2019.pdfProdukt des MonatsMalerblatt 1/2019734 Kb

Weiterlesen...

Premiumpartner

Caparol Logo



Partner



CD-Color Flex

Paul Jaeger
Jansen

Newsletter

Der Malerblatt-Newsletter informiert Sie wöchentlich und kostenlos über Aktuelles aus der Branche.
Jetzt anmelden


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr anzeigen.

EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk