• Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Über unsKontaktImpressumDatenschutzSitemapJobs
Home Lacksysteme & Lasuren Anwendungstechnik Beschichten von Kunststoff

Beschichten von Kunststoff

Beitragsseiten
Beschichten von Kunststoff
Ein Produkt genügt
Alle Seiten

Die Beschichtung von Kunststoffbauteilen ist aufgrund von Polyurethanlacken mittlerweile einfacher denn je.

Es kann so einfach sein: nur ein einziges Material reicht für alle Beschichtungsgänge auf Kunststoffuntergründen und darüber hinaus wird auch noch eine sehr hochwertige Oberfläche erzielt. Kein Wunder, dass Poly-urethanlacke (PUR-Lacke) die neuen Stars bei der Kunststoffbeschichtung sind. „Der enorme Vorteil liegt in der Direktbeschichtung alter Kunststoffflächen ohne vorherige Grundierung", fasst Benjamin Wolf, Produktmanager bei Meffert die positiven Eigenschaften der Lacke zusammen und erklärt: „Der Verarbeiter kann also mit einem einzigen Produkt ein altes, verwittertes und unansehnliches Kunststofffenster in neuem Glanz erstrahlen lassen." Das spart nicht nur Zeit, sondern vereinfacht auch die Arbeit enorm. Doch das sind längst nicht die einzigen Vorteile die PUR-Lacke haben. PUR-Lacke sind mechanisch und chemisch hoch belastbar, auch Handschweiß, Reinigungsmittel oder Lösemittel können ihnen nichts anhaben. Was bei Kunststofffenstern und -türen außerdem von Vorteil ist, ist ihre Weichmacherbeständigkeit, da eine Weichmacherwanderung aus den Dichtungsgummis (die selbstverständlich nicht überlackiert werden dürfen!) nicht auszuschließen ist.

Mit wasserbasierten PUR-Lacken lassen sich alte Kunststofffenster und -türen schnell und äußerst hochwertig renovieren.

Optisch erfüllen PUR-Lacke ebenfalls höchste Ansprüche. Sie verfügen über einen guten Verlauf und ergeben dadurch sehr glatte Oberflächen. Durch ihre hohe UV- und Wetterbeständigkeit verfügen sie über eine lange Farbtonstabilität, außerdem neigen sie, etwa im Gegensatz zu Alkydharzlacken, nicht zum Vergilben. Ihre hohe Blockfestigkeit und die schnelle Trocknung lassen sie bei der Fenster- und Türenrenovierung zur ersten Wahl werden. Alle diese Eigenschaften, die von lösemittelbasierten PUR-Lacken bekannt sind, treffen auch auf die wasserbasierten Varianten zu. Dagmar Riefer von CD-Color fasst die Bedeutung der wasserbasierten Systeme folgendermaßen zusammen: „Das wasserverdünnbare 2K-System wurde speziell für die Beschichtung von mechanisch und chemisch stark beanspruchten Oberflächen im Innen- und Außenbereich entwickelt und ist damit die umweltschonende Alternative zu geruchsintensiven lösemittelbasierten 2K-Systemen, die aus öffentlichen Ausschreibungen immer öfter verbannt werden." Zu den Einsatzgebieten zählen deshalb beispielsweise Krankenhäuser, Schulen, Kindergärten, aber auch der Privatbereich, da hier geruchsintensive Produkte von den Bauherren meist grundsätzlich abgelehnt werden.



 

Ihre Meinung

Untergrundprüfung: Verwenden Sie einen Analysekoffer?
 

Produkt des Monats

Nachhaltig, emissionsarm, vielseitig: Die neue Bodenbeschichtung StoCryl BF 700 von StoCretec.

Weitere Informationen
DateiBeschreibungQuelleDateigröße
Diese Datei herunterladen (Malerblatt Produkt des Monats Januar 2019.pdf)Malerblatt Produkt des Monats Januar 2019.pdfProdukt des MonatsMalerblatt 1/2019734 Kb

Weiterlesen...

Premiumpartner

Caparol Logo



Partner



CD-Color Flex

Paul Jaeger
Jansen

Newsletter

Der Malerblatt-Newsletter informiert Sie wöchentlich und kostenlos über Aktuelles aus der Branche.
Jetzt anmelden


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr anzeigen.

EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk