• Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Über unsKontaktImpressumDatenschutzSitemapJobs
Home Innendämmung Grundlagen Dämmaspekte Teil 3

Dämmaspekte Teil 3

Beitragsseiten
Dämmaspekte Teil 3
Diffusionsoffenheit
Ökologische Aspekte
Preis und Lieferform
Alle Seiten

Der deutsche Markt bietet über 100 verschiedene Dämmstoffe, die sich durch ihre Eigenschaften unterscheiden.

Dadurch kann sichergestellt werden, dass es für jede Situation und für jeden Kundenwunsch den passenden Dämmstoff gibt. Die wichtigste Eigenschaft eines Dämmstoffes ist seine Wärmeleitfähigkeit (oder λ-Wert, Wärmeleitzahl, Wärmeleitstufe). Daneben spielen eine Reihe anderer Charakteristiken eine Rolle: Wärmespeicherkapazität (sommerlicher Wärmeschutz), Wasserdampfdiffusionswiderstand und wasserabweisende Wirkung, Dichte, Baustoffklasse, ökologische Aspekte (Primärenergieinhalt und Entsorgung), Preis und Lieferform.

Wärmeleitfähigkeit

Grundsätzlich gilt bei der Wärmedämmung, dass je schlechter die Wärme geleitet wird, desto effizienter ist die Dämmung. Je kleiner also der λ-Wert ist, desto besser ist der Dämmstoff. Dies wird meist mit dem physikalischen Grundsatz erreicht, dass stehende Luft ein sehr schlechter Wärmeleiter ist. Daher ist der wichtigste Bestandteil der meisten Dämmstoffe Luft in Form von Lufteinschlüssen innerhalb eines schlecht leitenden Materials. Beispielsweise ändert Polystyrol durch den Aufschäumungsprozess seine Wärmeleitfähigkeit von 0,14 auf 0,03 W/mK (siehe Kasten). Je mehr Luftmoleküle pro Volumeneinheit eingeschlossen werden, desto besser ist die Dämmwirkung. Diese wird dadurch optimiert, dass die Porengröße der Lufteinschlüsse reduziert wird. Dadurch kann die Luft nicht zirkulieren, wodurch ein Wärmeaustausch in Gang gesetzt werden würde. Ein Beispiel für die Optimierung der Dämmwirkung sind Produkte aus Aerogel, bei dem sich die Porengröße im Bereich von Nanometern bewegt. Der Aerogel-Einblasdämmstoff erreicht dadurch eine Wärmeleitfähigkeit von 0,021 W/mK und die Aerogel-Matte von bis zu 0,014 W/mK.

Die Verbesserung der Wärmeleitzahl wird bei Vakuum-Paneelen dadurch erreicht, dass keinerlei Molekülbewegungen im luftleeren Raum stattfinden und somit keine Wärme übertragen werden kann. Die einzige Wärmeübertragung ist ein Minimum an Wärmestrahlung. Daher ist dieser Dämmstoff mit 0,007 W/mK aktuell das auf dem Markt verfügbare Produkt mit der geringsten Wärmeleitfähigkeit.

Geringe Wärmeleitfähigkeiten sind immer dann notwendig, wenn die Wärmedämmung aus Platzmangel sehr dünn ausfallen muss. So werden der Aerogel-Einblasdämmstoff bei sehr schmalen Hohlschichten und die Aerogel-Matte bei platzsparender Innendämmung wie der Fensterlaibung als Ergänzung zum WDVS eingesetzt. Vakuum-Paneele eignen sich zur Wärmebrückenreduktion beispielsweise bei Balkonen. Durch die sehr hohen Kosten dieser Dämmstoffe werden sie meist nur punktuell eingesetzt.

Wärmespeicherkapazität

Der sommerliche Wärmeschutz, angegeben als Wärmespeicherkapazität c, ist die Fähigkeit eines Dämmstoffes, Wärme zu speichern und wieder abzugeben. Dadurch können Temperaturspitzen wie die Mittagshitze abgepuffert werden. Die Wärme wird von dem Material aufgenommen und erst zu einem späteren Zeitpunkt wieder abgegeben. Diese Eigenschaft ist besonders nützlich bei Dämmstoffen, die für den oberen thermischen Abschluss wie die oberste Geschossdecke oder das Dach verwendet werden. Vor allem Dämmstoffe aus nachwachsenden Rohstoffen weisen diese Fähigkeit auf, mineralische Produkte hingegen haben einen eher geringen c-Wert.



 

Ihre Meinung

Untergrundprüfung: Verwenden Sie einen Analysekoffer?
 

Produkt des Monats

Nachhaltig, emissionsarm, vielseitig: Die neue Bodenbeschichtung StoCryl BF 700 von StoCretec.

Weitere Informationen
DateiBeschreibungQuelleDateigröße
Diese Datei herunterladen (Malerblatt Produkt des Monats Januar 2019.pdf)Malerblatt Produkt des Monats Januar 2019.pdfProdukt des MonatsMalerblatt 1/2019734 Kb

Weiterlesen...

Premiumpartner

Caparol Logo



Partner



CD-Color Flex

Paul Jaeger
Jansen

Newsletter

Der Malerblatt-Newsletter informiert Sie wöchentlich und kostenlos über Aktuelles aus der Branche.
Jetzt anmelden


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr anzeigen.

EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk