• Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Über unsKontaktImpressumDatenschutzSitemapJobs
Home Gestaltung Referenzen Architekturwettbewerb

Architekturwettbewerb

Caparol prämiert Architektur, die beispielhaft die Gestaltungsdimensionen Farbe, Struktur und Oberfläche integriert.

Rot, schwarz, bunt

Im Gegensatz zu anderen Wettbewerben basiert der „Architekturpreis Farbe – Struktur – Oberfläche", den Caparol seit 2004 regelmäßig auslobt, auf einem zweistufigen Verfahren. Zunächst schlägt eine Nominierungsjury persönliche Favoriten des Bauens der vergangenen beiden Jahre vor. Darunter sind Projekte aus Deutschland, Österreich und auch der Schweiz – die übrigens auch die ersten drei Ränge des Preises belegen. Diese Rangfolge erstellt schließlich eine zweite, siebenköpfige Jury, der insgesamt 74 Nominierungen vorlagen.

Übrigens ist die Verwendung von Caparol-Produkten keine Teilnahmevoraussetzung – gerade dadurch wird die kreative Vielfalt abgebildet. Und genau dies spiegelt sich auch in den Preisen sowie den drei weiteren ausgesprochenen Anerkennungen wider.

Erster Preis

Der islamische Friedhof im vorarlbergischen Altach wurde in enger Abstimmung mit der islamischen Gemeinschaft konzipiert. Schlichtheit, ein sensibles Materialkonzept und wenig Farbe kennzeichnen dieses Projekt. Farbe kommt lediglich in Form des rot durchgefärbten Betons vor, der Gebetsraum setzt sich mit seiner weißen Beschichtung bewusst ab.


Rot durchgefärbter Minimalismus: Der islamische Friedhof in Altach mit dem Andachtsraum, der sich mit seinem Holzstabwerk nach draußen öffnet.
Foto: Adolf Be

 

Platz zwei

Der Audimax der Technischen Universität in Garching ist nur ein Provisorium. Eigentlich ein strenger Kubus, wirkt das Volumen dennoch beschwingt – dank der Fassade. Die besteht aus schwarz lasierten Fichtenholzleisten, deren Abstand von der Unterkonstruktion variiert und so eine wellenförmige Oberfläche entstehen lässt. Besonders im Streiflicht bildet sich ein 3D-Effekt der besonderen Art aus.


Bewegte Oberfläche: Der Interims-Hörsaal in Garching mit seiner Hülle aus schwarz lasierten Fichtenholzleisten.
Foto: Henning Köpke

 

Rang drei

Das Betagtenzentrum in Luzern dürfte Malerblatt-Lesern bekannt sein: Das Farbkonzept stammt von Jörg Niederberger, erkennbar auch an den intensiven Tönen. Der neue Anbau nimmt die Oberflächenstrukturen des Bestandes aus den 1960er-Jahren auf, kombiniert diese aber mit ausgesprochenen Buntfarben aus der Jetztzeit.


Die Dachterrasse des Betagtenzentrums in Luzern überrascht durch ihre kompromisslose Polychromie und die besondere Haptik des Kellenwurfputzes.
Foto: Dominique Marc Wehrli



Malerblatt 11/2014
 

Ihre Meinung

Untergrundprüfung: Verwenden Sie einen Analysekoffer?
 

Produkt des Monats

Nachhaltig, emissionsarm, vielseitig: Die neue Bodenbeschichtung StoCryl BF 700 von StoCretec.

Weitere Informationen
DateiBeschreibungQuelleDateigröße
Diese Datei herunterladen (Malerblatt Produkt des Monats Januar 2019.pdf)Malerblatt Produkt des Monats Januar 2019.pdfProdukt des MonatsMalerblatt 1/2019734 Kb

Weiterlesen...

Premiumpartner

Caparol Logo



Partner



CD-Color Flex

Paul Jaeger
Jansen

Newsletter

Der Malerblatt-Newsletter informiert Sie wöchentlich und kostenlos über Aktuelles aus der Branche.
Jetzt anmelden


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr anzeigen.

EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk