• Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Über unsKontaktImpressumDatenschutzSitemapJobs
Home Gestaltung Referenzen Militärhistorisches Museum

Militärhistorisches Museum

Als hätte der Bug eines Kriegsschiffs das Haus durchstoßen und sei erst auf dem Vorplatz knirschend zum Stehen gekommen.

 

Ein als Keil gestalteter metallisch verkleideter Neubau des Architekten Daniel Libeskind durchschneidet in Dresden die klassizistische Architektur des Militärhistorischen Museums der Bundeswehr und steht für den Bruch mit der Vergangenheit. So drastisch wie die äußere Geste zeigt sich das Museum innen, mit Exponaten, die das Grauen des Krieges schonungslos ins Bewusstsein rücken. Dazu trägt auch das Lichtkonzept bei, das für packende Authentizität sorgt und den Besucher unmittelbar einbindet. Obwohl Kriegsgerät, Uniformen und andere militärische Devotionalien versammelt sind – eine Glorifizierung des Militärs findet hier nicht statt.

Standort: Olbrichtplatz 2, Dresden
Architekt: Studio Daniel Libeskind AG, Zürich/CH
Fotos: Zumtobel
Quelle: Malerblatt 04/2012
 

Ihre Meinung

Untergrundprüfung: Verwenden Sie einen Analysekoffer?
 

Produkt des Monats

Nachhaltig, emissionsarm, vielseitig: Die neue Bodenbeschichtung StoCryl BF 700 von StoCretec.

Weitere Informationen
DateiBeschreibungQuelleDateigröße
Diese Datei herunterladen (Malerblatt Produkt des Monats Januar 2019.pdf)Malerblatt Produkt des Monats Januar 2019.pdfProdukt des MonatsMalerblatt 1/2019734 Kb

Weiterlesen...

Premiumpartner

Caparol Logo



Partner



CD-Color Flex

Paul Jaeger
Jansen

Newsletter

Der Malerblatt-Newsletter informiert Sie wöchentlich und kostenlos über Aktuelles aus der Branche.
Jetzt anmelden


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr anzeigen.

EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk