• Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Über unsKontaktImpressumDatenschutzSitemapJobs
Home Gestaltung Referenzen Jörg Niederberger

Jörg Niederberger

Beitragsseiten
Jörg Niederberger
Biografie
Farbkonzepte
Diashow
Alle Seiten

Farbwechsel in der Fläche, Farben mit hoher Intensität und grobe Strukturen  kennzeichnen die Farbkonzepte von Jörg Niederberger.

Dass Jörg Niederberger eigentlich Künstler ist, erkennt man sofort. Niederbergers Interpretationen der Architektur sind eigenständige Auseinandersetzungen mit dem Baukörper, der Topografie, der Umgebung, den Bauherren und auch dem Wesen der jeweiligen Bauaufgabe. In der Wahl seiner Mittel, den Farbtönen, Strukturen und Flächen ist Niederberger radikaler als manch anderer Künstlerkollege, der sich mit der Architektur anfreundet. Denn trotz der Heftigkeit manch seiner Entwürfe ist Niederberger nicht kompromisslos, im Gegenteil: Er hört den Bauherren und Architekten zu, erspürt deren „Sehnsüchte“, wie er sagt und lässt diese dann in den Farbwerdungsprozess einfließen. Was dabei entsteht, folgt einem gleichzeitigen „Respektieren und Experimentieren“ mit den Volumen und Flächen eines Gebäudes, das meist erst im Entstehen begriffen ist. „Ich gehe dann immer etwas weiter als das, was bereits bekannt ist.“ Will heißen: Niederberger versucht stets, etwas Neues in seine Arbeit zu integrieren, was logischerweise tendenziell zunächst auf Unverständnis stößt, weil man dem Neuen gegenüber traditionell zurückhaltender ist. „Es gibt da sicher den einen oder anderen Schreck“, gibt Niederberger zu. „Ich höre dann schon genau hin, wo der Schreck herkommt und wie ernst er ist.“ Meist, so seine Erfahrung, wandeln sich die spontanen Reaktionen im Laufe der Bearbeitungszeit in Zustimmung. Es geht Niederberger letztlich auch nicht darum, ein fertiges Konzept an den Bauherrn zu bringen, sondern es im Dialog zu optimieren, Wünsche zu erfüllen. So können neue Farbklänge einfließen, die Flächen sich verändern oder auch die Strukturen. Überhaupt haben es ihm die prägnanten Oberflächen angetan. Grobes Korn dient überraschend oft als Basis für die Beschichtung. Licht und Schatten können da ihr Spiel entfalten, die Farbe überlagern, die Volumen verändern.



 

Ihre Meinung

Untergrundprüfung: Verwenden Sie einen Analysekoffer?
 

Produkt des Monats

Nachhaltig, emissionsarm, vielseitig: Die neue Bodenbeschichtung StoCryl BF 700 von StoCretec.

Weitere Informationen
DateiBeschreibungQuelleDateigröße
Diese Datei herunterladen (Malerblatt Produkt des Monats Januar 2019.pdf)Malerblatt Produkt des Monats Januar 2019.pdfProdukt des MonatsMalerblatt 1/2019734 Kb

Weiterlesen...

Premiumpartner

Caparol Logo



Partner



CD-Color Flex

Paul Jaeger
Jansen

Newsletter

Der Malerblatt-Newsletter informiert Sie wöchentlich und kostenlos über Aktuelles aus der Branche.
Jetzt anmelden


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr anzeigen.

EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk