• Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Über unsKontaktImpressumDatenschutzSitemapJobs
Home Gestaltung Referenzen Museum Ritter

Museum Ritter

Beitragsseiten
Museum Ritter
Farbe als Ausdrucksmittel
Der Kunst begegnen
Alle Seiten

Nicht nur die Schokolade ist im schwäbischen Waldenbuch quadratisch, auch die Kunst. Zumindest jene, die Marli Hoppe-Ritter in der gleichnamigen Sammlung zusammenträgt. Jetzt sind im Museum Ritter, das sich unter einem Dach mit dem „SchokoLaden“ des Herstellers von „Ritter Sport“ befindet, die farbigsten Stücke zusammen zu sehen. „Vorsicht Farbe!“ nennt sich die Ausstellung programmatisch mit ihren 45 Exponaten von so bekannten Künstlern wie Josef Albers, Günther Uecker, Imi Knoebel und François Morellet. Werke von Johannes Gecelli und Reiner Seliger, bei denen die rein physische Präsenz der Farbe eine ganz zentrale Rolle spielt, sind ebenso Teil der Ausstellung wie Farbraumkörper von Günter Umberg. Letzterer hat gleich einen ganzen Raum mit seinen Bildern gestaltet.

Quadrate in Farbe: Blick in die Ausstellung „Vorsicht Farbe!“


Farbe als Ausdrucksmittel

Seine Werke wirken, ebenso wie die Gemälde von Anne Appleby und Gotthard Graubner, durchaus meditativ, ja saugen den Betrachter förmlich auf. Das wiederum zeigt, dass Farbe nicht nur ein Werkstoff wie viele andere ist, auch wenn man sie profan auf Fassaden oder Autos appliziert. Farbe ist ein zentrales Ausdrucksmittel der künstlerischen Auseinandersetzung mit der realen Welt, die aber oft erst durch ihre Verfremdung vom Nebel der Alltäglichkeit befreit wird. Kunstwerke, wie sie Marli Hoppe-Ritter seit über einem Jahrzehnt sammelt, sind Vertreter der geometrischen Abstraktion, also kompromisslos modern und gerade deshalb so inspirativ. „Vorsicht Farbe“ thematisiert nun nicht nur die Farbe als Sinneseindruck, als Emotion, sondern widmet sich auch der Materie, den Pigmenten und Bindemitteln, die den visuellen Reiz erst auslösen.

Schwarzlicht regt an

Dass Farbe auch im Dunkeln vorhanden ist und eine besondere Magie entfaltet, beweist die zweite Ausstellung „Black Box“. Die Wand- und Bodenobjekte der Kölner Künstlerin Regine Schumann tauchen erst aus dem völlig abgedunkelten Raum auf, wenn sie mit Schwarzlicht beleuchtet werden. Für menschliche Augen unsichtbar, regt dieses UV-Licht die Objekte an, lässt sie farbig aufleuchten. Fluoreszenz nennt sich dieser Effekt, den Schumann mit Acrylglas oder Kunststoffschnüren nutzt, um farbiges Leuchten in das Dunkel zu bringen – eine eindrucksvolle Konstellation aus Einzelwerken und Installationen mit magischem Effekt.
Die Kunst im Museum Ritter soll sich nicht selbst genug sein, sondern den Betrachter einbeziehen, begeistern, sensibilisieren. Daher erhält jeder Besucher einen Audioführer ans Ohr, der über die wichtigsten Exponate informiert. Nicht Kunstkonservierung, sondern Kunstvermittlung wird hier neben der gleichnamigen Schokoladenfabrik groß geschrieben.


„missini“ nennt sich dieses leuchtende Werk aus floureszierenden Kunststoffschnüren von Regine Schumann (2005)

Der Kunst begegnen

Regelmäßige Zusatzveranstaltungen, Künstlergespräche oder besondere Angebote für Kinder stehen für diesen lebendig-pädagogischen Ansatz. Der trägt auch zur Bekanntheit des Museums bei, die heute weit über die schwäbische Kleinstadt im Speckgürtel Stuttgarts reicht.

Quelle: Malerblatt 03/2011, Fotos: Museum Ritter; VG Bild-Kunst, Bonn 2010

 

 

Ihre Meinung

Untergrundprüfung: Verwenden Sie einen Analysekoffer?
 

Produkt des Monats

Nachhaltig, emissionsarm, vielseitig: Die neue Bodenbeschichtung StoCryl BF 700 von StoCretec.

Weitere Informationen
DateiBeschreibungQuelleDateigröße
Diese Datei herunterladen (Malerblatt Produkt des Monats Januar 2019.pdf)Malerblatt Produkt des Monats Januar 2019.pdfProdukt des MonatsMalerblatt 1/2019734 Kb

Weiterlesen...

Premiumpartner

Caparol Logo



Partner



CD-Color Flex

Paul Jaeger
Jansen

Newsletter

Der Malerblatt-Newsletter informiert Sie wöchentlich und kostenlos über Aktuelles aus der Branche.
Jetzt anmelden


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr anzeigen.

EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk