• Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Über unsKontaktImpressumDatenschutzSitemapJobs
Home Gestaltung Grundlagen Farbe in der Raumfahrt - Geeignete Materialien

Farbe in der Raumfahrt - Geeignete Materialien

Beitragsseiten
Farbe in der Raumfahrt
Farbige Raumschiffe
Einfluss auf Astronauten
Habitat SHEE
Geeignete Farbigkeiten
Geeignete Materialien
Hubble Teleskop
Alle Seiten

Und welche Oberflächenmaterialien kommen in Frage?

Hoheneder: Die Materialien im Simulations-Habitat SHEE unterliegen den strengen Anforderungen an weltraumtaugliche Materialien, die eine ausgiebige Zertifizierung erfordern. Unabhängig davon sind Eigenschaften wie Dauerhaftigkeit, Hygieneanforderungen und geringe Entflammbarkeit von wesentlicher Bedeutung. Daneben spielen weitere Materialeigenschaften für das Wohlbefinden eine Rolle, die aber zu den oben genannten Eigenschaften im Gegensatz stehen könnten. Etwa weiche, textile Materialien, wie sie häufig bei Akustik-Wandelementen zum Einsatz kommen.


Was kann Licht, beispielsweise die gezielte Nutzung von unterschiedichen, den Tageszeiten entsprechende Lichtstimmungen beitragen?

Hoheneder: Licht hat einen starken Einfluss auf die atmosphärische Wirkung der Farben eines Raumes. Eine variable Beleuchtung kann dieselbe Farbe auf unterschiedlichste Weise verändern, dies gilt nicht nur in Bezug auf die Lichtfarbe, sondern auch auf die Lichtstärke und den Lichteinfallswinkel. Für das SHEE-Habitat wurde eine hoch-flexible Grundbeleuchtung gewählt, die individuell dimmbar ist und es erlaubt, die Beleuchtungskörper zu drehen oder zu klappen, um den Lichteinfallswinkel zu verändern. Der Einsatz von möglichst neutraler Lichtfarbe wurde von einem Teilnehmer an einer Langzeitsimulation bestätigt. Zusätzliche Akzentbeleuchtung ergänzt die Grundbeleuchtung.
Für die Abdeckung individueller Lichtbedürfnisse in den persönlichen Rückzugsräumen wurde ein Leuchtfeld in Form eines Fensters entwickelt, das über persönliche Programmierung die Lichtfarbe ändern bzw. terrestrische Lichtqualitäten simulieren könnte.
Dies ist bei Missionen von Bedeutung, bei denen sich der Tagesverlauf vor Ort maßgeblich von dem Tag-Nacht-Rhythmus auf der Erde unterscheidet. Ein Mondtag entspricht 14 Erdtagen, gleiches gilt für die Mondnacht. Simulation terrestrischer Tag- und Nachtrhythmen dürfte das menschliche Wohlbefinden auch weit draußen im All positiv beeinflussen.

Das außen weiße SHEE-Habitat wird in komprimiertem Zustand transportiert und dann für den Einsatz auseinandergefaltet. SHEE ist ein selbst entfaltendes Habitat, das Testzwecken dient und als Vorläufer der größeren Mars-Base 10 dienen soll. Diese Habitate sollen Menschen den längeren Aufenthalt auf dem Mars oder Mond ermöglichen. Das Design des EU-Projektes SHEE stammt von der Wiener Liquifer Systems Group, wo man sich schwerpunktmäßig mit Weltraumarchitektur beschäftigt.
www.liquifer.com
www.shee.eu

Quelle: Malerblatt 07/2016, Autor: Armin Scharf, Fotos: NASA, Liquifer


 
Home Gestaltung Grundlagen Farbe in der Raumfahrt - Geeignete Materialien

Ihre Meinung

Untergrundprüfung: Verwenden Sie einen Analysekoffer?
 

Produkt des Monats

Nachhaltig, emissionsarm, vielseitig: Die neue Bodenbeschichtung StoCryl BF 700 von StoCretec.

Weitere Informationen
DateiBeschreibungQuelleDateigröße
Diese Datei herunterladen (Malerblatt Produkt des Monats Januar 2019.pdf)Malerblatt Produkt des Monats Januar 2019.pdfProdukt des MonatsMalerblatt 1/2019734 Kb

Weiterlesen...

Premiumpartner

Caparol Logo



Partner



CD-Color Flex

Paul Jaeger
Jansen

Newsletter

Der Malerblatt-Newsletter informiert Sie wöchentlich und kostenlos über Aktuelles aus der Branche.
Jetzt anmelden


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr anzeigen.

EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk