• Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Über unsKontaktImpressumDatenschutzSitemapJobs
Home Gestaltung Anwendungstechnik Blattmetall (4): Versilberungen

Blattmetall (4): Versilberungen

Beitragsseiten
Blattmetall (4): Versilberungen
So funktioniert´s
Schritt 1
Schritt 2
Schritt 3
Schritt 4
PraxisPlus
Alle Seiten


Blattversilberungen wie „Silver Mosaic“ lassen sich nur in Innenräumen auftragen. Was noch zu beachten ist, erfahren Sie hier.

Silber ist seit Jahrhunderten eines der wichtigsten Edelmetalle. Historische Funde belegen, dass Silber schon seit dem 5. Jahrtausend v. Chr. von Menschen genutzt wird. Die frühesten Funde stammen aus dem Reich der Hethiter. Später verwendeten Römer, Griechen, Germanen und Goten das Metall für die Herstellung von Gefäßen, Schmuck und später auch als Zahlungsmittel. Ab dem 6. Jahrhundert v. Chr. wurden Silbermünzen als Zahlungsmittel verwendet.

Im Mittelalter entstanden in Zentraleuropa Mienen für den Silberbergbau. Mit dem Import von Silber aus Südamerika durch die Spanier sank der Silberpreis drastisch und das Edelmetall wurde ab dem 16. Jahrhundert zu Essbesteck verarbeitet. Mit dem Einzug der Industrialisierung begann die Massenproduktion von Bestecken, Leuchtern und Küchengeräten aus Silber, das auch für den normalen Bürger erschwinglich war. Die Entwicklung des rostfreien Stahls Mitte des 19. Jahrhunderts verdrängte Silber in vielen Bereichen, da das Anlaufen und das damit notwendige polieren des Silberbestecks dadurch entfiel.

Heute wird Silber vor allem in der Schmuck- und Modeindustrie, sowie in der Elektronik und Solarzellenproduktion verwendet. Die Nachfrage ist durch diese neuen Einsatzgebiete immer noch sehr hoch.

Blattsilber wird aus reinem Silber ohne Legierungszuschläge hergestellt. Die Dicke beträgt etwa 0,00025mm bzw. 0,25μm. Blattsilber ist nur für den Innenbereich geeignet und muss sofort nach der Versilberung mit einer Schutzschicht überzogen werden, da es sonst sehr schnell an der Luft anläuft. Alternativen zu Blattsilber sind Blattaluminium und reines Blattpalladium. Diese Werkstoffe verfärben sich nicht durch Oxidation an der Luft.




 

Ihre Meinung

Untergrundprüfung: Verwenden Sie einen Analysekoffer?
 

Produkt des Monats

Nachhaltig, emissionsarm, vielseitig: Die neue Bodenbeschichtung StoCryl BF 700 von StoCretec.

Weitere Informationen
DateiBeschreibungQuelleDateigröße
Diese Datei herunterladen (Malerblatt Produkt des Monats Januar 2019.pdf)Malerblatt Produkt des Monats Januar 2019.pdfProdukt des MonatsMalerblatt 1/2019734 Kb

Weiterlesen...

Premiumpartner

Caparol Logo



Partner



CD-Color Flex

Paul Jaeger
Jansen

Newsletter

Der Malerblatt-Newsletter informiert Sie wöchentlich und kostenlos über Aktuelles aus der Branche.
Jetzt anmelden


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr anzeigen.

EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk