• Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Über unsKontaktImpressumDatenschutzSitemapJobs

Fußbodentrends 2011

Beitragsseiten
Fußbodentrends 2011
Kork, Bambus und Leder
Laminat- und Designbeläge
Teppichboden
Diashow
Alle Seiten

Der Trend zu mehr Natürlichkeit am Boden ist ungebrochen. Das war auf der „Domotex“  und auf der „Bau“ sichtbar.

Authentizität, Natürlichkeit und bewusst auf alt getrimmte Optiken bestimmten das Design bei Parkett und Laminat, aber auch bei elastischen Bodenbelägen. Der Landhausstil ist wieder (oder immer noch?!) en vogue, egal ob in Anlehnung an die Berghütte in den Alpen, das Holzhaus in Skandinavien oder die mediterrane Finca in Spanien. Neben soviel Ländlichkeit kommt aber auch die Extravaganz nicht zu kurz. Exotische Hölzer und glänzende und schimmernde Holzoberflächen versprühen einen Hauch von Luxus und geben modernen Einrichtungen eine individuelle Note.

Parkett- und Dielenböden

Der Trend zur Natürlichkeit ist besonders bei Holzböden deutlich erkennbar. Die Oberflächen von Parkett- und Dielenböden muten wieder sehr ursprünglich an. Die natürlichen Strukturen des Holzes werden betont. Was man sieht, soll man auch fühlen können und das nicht mehr nur ganz subtil in Form von Poren und Holzmaserung, sondern gerne auch so, dass man beim Barfußlaufen eine wahre Wellness-Wirkung hat. Parador und tilo etwa bieten gebürstete oder sägeraue Oberflächen an, die sehr authentisch, beinahe unbehandelt wirken. Bei Hamberger (Haro) entsteht auf Landhausdielen und Schiffsböden mithilfe eines groben Hobels gar eine Designoberfläche mit ausgeprägten Höhen und Tiefen, die sich dann „sanft geschroppt“ nennt. Wer es besonders ursprünglich liebt, für den könnten zwei Neuheiten auf dem Bodenmarkt interessant sein. Das Parkett „History“ von Parador wird aus Eichenbalken, die aus alten Scheunen oder Fachwerkhäusern stammen, hergestellt. Für Antik-Fans und Freunde des rustikalen Stils sicherlich ein Highlight. Für Individualisten und Liebhaber ganz naturnaher Einrichtung präsentiert das Unternehmen Bolefloor ein absolut neues Holzbodendesign. Erstmals werden industriell gefertigte Massivholzdielen in der natürlich gewachsenen Form des Baumes angeboten. Da jeder Baum anders gewachsen ist, sehen die Dielenböden niemals identisch aus.

Mithilfe von Farbe kann die Holzmaserung betont werden. Vor allem beim skandinavischen Stil sind weiß oder hellgrau „gekälkte“ Hölzer nicht wegzudenken. Doch auch andere Farbtöne können das Holz akzentuieren und dem Boden eine individuelle Note verleihen. Während die meisten Hersteller mithilfe von Farbe eine Patina erzeugen, wird das Parkett beim Frankenthaler Unternehmen Tarkett zum Kunstobjekt. Böden mit Metallic- und Perleffekten auf der Oberfläche machen endgültig Schluss mit veralteten Vorstellungen über das Aussehen eines Holzbodens. So wird ein Eichenboden etwa kräftig gebürstet, dann zunächst schwarz beschichtet und schließlich mit silbernen Farbakzenten versehen. Das Ergebnis nennt sich „Salsa Eiche Silver Star“. Hinter dem Begriff „Salsa Esche Cognac Purple Rain“ verbirgt sich ein gebürsteter, thermisch behandelter Esche-Cognac-Boden, der zunächst mit beigefarbenen Akzenten veredelt, dann abgeschmirgelt und schlussendlich mit einem Schimmereffektlack überlackiert wurde. Je nach Lichteinfall ändert die Oberfläche des Bodens ihre Farbe von Braun über Grün zu Purpur. „Esche White Pearl“ ist ein Holzfußboden mit Perleffekt. Weitere Designvarianten im aktuellen Tarkett-Sortiment sind schwarz, grau oder weiß gebeizte Böden mit handgeschrubbten Fasen.

Zu 100 Prozent durchgefärbte Deckbeläge für Parkettböden präsentiert Hamberger. Mithilfe dieser Technik entstehen aus europäischen Hölzern aus nachhaltiger Forstwirtschaft ganz neue Holzfarben, wie Original-Hölzer sie nicht abdecken können. Die durchveredelten Parkettböden eignen sich besonders in Bereichen mit höherer Belastung, da Kratzer kaum sichtbar sind, oder an Stellen mit starker Sonneneinstrahlung, da ihre Farbstabilität wesentlich höher ist als die unbehandelter Hölzer.



 

Ihre Meinung

Untergrundprüfung: Verwenden Sie einen Analysekoffer?
 

Produkt des Monats

Nachhaltig, emissionsarm, vielseitig: Die neue Bodenbeschichtung StoCryl BF 700 von StoCretec.

Weitere Informationen
DateiBeschreibungQuelleDateigröße
Diese Datei herunterladen (Malerblatt Produkt des Monats Januar 2019.pdf)Malerblatt Produkt des Monats Januar 2019.pdfProdukt des MonatsMalerblatt 1/2019734 Kb

Weiterlesen...

Premiumpartner

Caparol Logo



Partner



CD-Color Flex

Paul Jaeger
Jansen

Newsletter

Der Malerblatt-Newsletter informiert Sie wöchentlich und kostenlos über Aktuelles aus der Branche.
Jetzt anmelden


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr anzeigen.

EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk