• Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Über unsKontaktImpressumDatenschutzSitemapJobs
Home Bautenschutz Grundlagen Korrosionsschutz

Korrosionsschutz

Bei der Wahl des Korrosionsschutz sollten hinsichtlich der Qualität keine Abstriche gemacht werden.

Denn Korrosionsschutz ist nicht gleich Korrosionsschutz. Für zuverlässige und langlebige Sicherheit vor Rost und Verwitterung spielt die Qualität der Beschichtung eine entscheidende Rolle. Der Einsatz von Beschichtungssystemen mit geprüfter Korrosionsschutzwirkung gibt Planungssicherheit.

Für E-Metalle wie Eisen und Stahl ist Korrosionsschutz Pflicht, denn ohne Schutz würden sie in kürzester Zeit oxidieren und auf Dauer ihre Stabilität verlieren. Daher kommt es insbesondere im Außenbereich oder in Industrieanlagen mit aggressivem Klima darauf an, mit der Beschichtung einen dauerhaften und hochwertigen Korrosionsschutz zu erzielen. Gute Hilfe bei der Auswahl des geeigneten Beschichtungssystems für Stahlbauteile leistet als anerkanntes Regelwerk die DIN EN ISO 12944. Sie basiert auf den über Jahrzehnte gewonnenen Erfahrungen über die enge Korrelation von Beschichtungssystem, Schichtdicke, Korrosivitätskategorie und erwarteter Schutzdauer und fasst die Anforderungen für den Korrosionsschutz von Stahlbauteilen zusammen.

Welches Beschichtungssystem am besten geeignet ist, hängt vom jeweiligen Anwendungszweck, den Umgebungsbedingungen und der geforderten Schutzdauer ab. Zur Einordnung der Umgebungsbedingungen sind in der DIN EN ISO 12944 verschiedene Korrosivitätskategorien festgelegt (siehe auch Tabelle auf Seite 48). Die Schutzdauer eines Beschichtungssystems wird in den drei Zeitspannen „low“ (niedrig) für 2 bis 5 Jahre, „medium“ (mittel) für 5 bis 15 Jahre und „high“ (hoch) ab 15 Jahren angegeben. Der Einsatz nach DIN EN 12944 geprüfter Beschichtungssysteme gibt verlässliche Planungssicherheit.

Als dickschichtige Korrosionsschutz-Grundbeschichtung kann zum Beispiel eine einkomponentige Zinkphosphat-Korrosionsschutzgrundierung zum Einsatz kommen. Diese hat eine sehr geringe Versprödungsneigung und sorgt nicht nur auf Eisen und Stahl, sondern auch auf Untergründen wie Aluminium, Hart-PVC und sogar Zink für exzellente Haftung. Die Schlussbeschichtung erfolgt mit einer einkomponentigen Dickbeschichtung auf Mischpolymerisatharz-Basis, die wie die Grundbeschichtung mit jedem Arbeitsgang eine Trockenschichtdicke von bis zu 80 µm erzielt. Aufgrund der optimalen Verbundhaftung der reversiblen Systemkomponenten ist kein Zwischenschliff erforderlich. Dank der guten Dauerelastizität ist die Dickbeschichtung hoch wetterbeständig sowie beständig gegen aggressives Industrieklima.

Dirk Pöhlker, Brillux
Foto: Brillux

praxisplus

Ein geprüftes Korrosionsschutz-Beschichtungssystem bietet Brillux mit Multigrund 227 und MP-Dickschicht 229, die im Systemaufbau neben äußerst effizientem Korrosionsschutz zugleich vielfältige dekorative Gestaltungsmöglichkeiten eröffnen. 15 Standardfarbtöne und eine Vielzahl über das Brillux Farbsystem verfügbare individuelle Farbtöne eröffnen vielfältige Einsatz- und Gestaltungsmöglich- keiten. MP-Dickschicht 229 ist auf Stahl (im Systemaufbau mit Multigrund 227) und verzinktem Stahl (als Eintopfsystem) gemäß Korrosivitätskategorie C4 nach DIN EN ISO 12944, Teil 6 vom Materialprüfungsamt Nordrhein- Westfalen (MPA NRW) geprüft.

Quelle: Malerblatt 06/2015

 

Ihre Meinung

Untergrundprüfung: Verwenden Sie einen Analysekoffer?
 

Produkt des Monats

Nachhaltig, emissionsarm, vielseitig: Die neue Bodenbeschichtung StoCryl BF 700 von StoCretec.

Weitere Informationen
DateiBeschreibungQuelleDateigröße
Diese Datei herunterladen (Malerblatt Produkt des Monats Januar 2019.pdf)Malerblatt Produkt des Monats Januar 2019.pdfProdukt des MonatsMalerblatt 1/2019734 Kb

Weiterlesen...

Premiumpartner

Caparol Logo



Partner



CD-Color Flex

Paul Jaeger
Jansen

Newsletter

Der Malerblatt-Newsletter informiert Sie wöchentlich und kostenlos über Aktuelles aus der Branche.
Jetzt anmelden


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr anzeigen.

EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk