• Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Über unsKontaktImpressumDatenschutzSitemapJobs
Home Bautenschutz Anwendungstechnik Isolier- und Absperrfarben

Isolier- und Absperrfarben

Beitragsseiten
Isolier- und Absperrfarben
Top-Qualität
Alle Seiten

Isolier- und Absperrfarben

Bei der Renovierung herkömmlicher Innenräume sind lösemittelhaltige Innenfarben längst kein Thema mehr.

Im Zeitalter des Umweltschutzes und des gesundheitsbewußten Wohnens wird von Auftragnehmern und Auftraggebern zunehmend darauf geachtet, Beschichtungssysteme einzusetzen, die keine Lösemittel enthalten und gesundheitlich unbedenklich sind. Seit Einführung der weltweit ersten emissionsminimierten und lösemittelfreien Innenfarbe „Indeko-plus E.L.F.“ im Jahr 1985 hat die Industrie bewiesen, daß es auch ohne Lösemittel geht. Mittlerweile gehören emissionsminimierte und lösemittelfreie Innenwandfarben längst zum Standard.
Das Handwerk kann jedoch nicht gänzlich auf lösemittelbasierende Renovierfarben verzichten. Diese Spezialfarben, die auch als „Problemlöser“ bezeichnet werden, finden zumeist dort Anwendung, wo wässrige Produkte an ihre Grenzen stoßen. Das ist bei Untergründen der Fall, die wasserlösliche Verschmutzungen aufweisen oder durch Nikotin stark belastet wurden. Solche Verunreinigungen lassen sich mit wässrigen Anstrichmitteln nicht ohne weiteres überstreichen. Grund hierfür ist das in Dispersions- und Dispersionssilikatfarben enthaltene Wasser, das die verfärbenden Inhaltstoffe anlöst und während des Trocknungsvorganges an die Beschichtungsoberfläche transportiert. Dort werden sie als dunkle Flecken oder ganzflächige Vergilbungen sichtbar. Entgegen vielen Vermutungen lassen sich diese Verfärbungen selbst nach dem dritten oder vierten Anstrich nicht überdecken, da sie immer wieder neu angelöst werden und an die Oberfläche gelangen.
Lösemittelbasierende Absperrfarben werden zumeist auf Alkyd- oder Polymerisatharzbasis hergestellt. Die enthaltenen Lösemittel sind nicht in der Lage, Nikotin-, Ruß-, Lignin-, Wasserflecken und andere wasserlösliche Verbindungen anzulösen. Somit verbleiben die Verschmutzungen im Untergrund, so daß die Beschichtung fleckenfrei auftrocknen kann.



 

Ihre Meinung

Untergrundprüfung: Verwenden Sie einen Analysekoffer?
 

Produkt des Monats

Nachhaltig, emissionsarm, vielseitig: Die neue Bodenbeschichtung StoCryl BF 700 von StoCretec.

Weitere Informationen
DateiBeschreibungQuelleDateigröße
Diese Datei herunterladen (Malerblatt Produkt des Monats Januar 2019.pdf)Malerblatt Produkt des Monats Januar 2019.pdfProdukt des MonatsMalerblatt 1/2019734 Kb

Weiterlesen...

Premiumpartner

Caparol Logo



Partner



CD-Color Flex

Paul Jaeger
Jansen

Newsletter

Der Malerblatt-Newsletter informiert Sie wöchentlich und kostenlos über Aktuelles aus der Branche.
Jetzt anmelden


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr anzeigen.

EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk