• Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Über unsKontaktImpressumSitemapJobs

Wagner Airless

Beitragsseiten
Wagner Airless
Material einsparen
Volle Kontrolle
Spritzbild
Vorteile
Weitere Informationen
PDF-Download
Alle Seiten

Dank einer neuen Technologie lässt sich der Sprühnebel beim Airless-Spritzen um bis zu 55 Prozent reduzieren.

Mit dem Einsatz von Spritzgeräten ist die Oberflächenbeschichtung auf der Baustelle, beim Renovieren oder in der Werkstatt schnell und wirtschaftlich erledigt und die Ergebnisse sind perfekt. Doch was ist mit Overspray und dem damit verbundenen Abdeckaufwand?

Düsentechnologie reduziert Sprühnebel

Dank einer neuen Technologie lässt sich der Sprühnebel um bis zu 55 Prozent reduzieren und gleichzeitig die Spritzpistole besser kontrollieren – beste Voraussetzungen, damit auch Einsteiger beim maschinellen Farbauftrag und Profis erstklassige Ergebnisse erzielen. Mithilfe von Spritzgeräten, die sich der HEA-Technologie (High Efficiency Airless) bedienen, kommen auch Anwender bestens zurecht, die noch nicht so häufig mit Spritzgeräten gearbeitet haben. Ein innovatives Düsendesign in Kombination mit einer hocheffizienten Pumpe ermöglicht die bessere Kontrolle über das Spritzgerät – so gelingt Profis wie Einsteigern im Handumdrehen ein perfektes Oberflächenergebnis. Die HEA Niederdruck-Airless-Zerstäubungstechnologie basiert hauptsächlich auf zwei Komponenten: Bei der neuartigen Düsentechnologie wird vor die eigentliche Zerstäubungsdüse (Finish-Tip) die Pre-Tip gestellt, um das Material bei gleicher Fördermenge und Arbeitsgeschwindigkeit wie bei klassischen Airless-Geräten zu zerstäuben. Der Aufbau der Düse sorgt für einen besonders weich auslaufenden Sprühstrahl. Ergebnis: NR. 02 1 2 bessere Deckkraft bei Überlappung der Bahnen, weniger Randstreifen, was das Nachrollen überflüssig macht und somit eine bessere Oberflächenqualität bietet. Zweite Komponente ist die Pumpentechnologie: Hierbei wird der Spritzdruck gegenüber der herkömmlichen Airlesstechnologie stark verringert, ohne die Materialdurchflussmenge zu reduzieren. Um sein Airlessgerät perfekt auf HEA-Düsen einzustellen, bietet WAGNER ein passendes Manometer an, welches den optimalen Druckbereich markiert.

Eine Airless-Düse im Querschnitt.



 

Premiumpartner

Caparol Logo



Partner



CD-Color Flex


Paul Jaeger
Jansen

Storch

Caparol Icons

Ihre Meinung

Ab welchem Alter sollte ein Unternehmer seine Betriebsübergabe konkret vorbereiten?