• Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Über unsKontaktImpressumSitemapJobs
Home Werkzeuge & Geräte Produkte Übersicht Outdoor Handys

Übersicht Outdoor Handys

Beitragsseiten
Übersicht Outdoor Handys
Blackview BV7000 Pro
Blackview BV9000 Pro
Cyrus CS 22
Cyrus CS 30
CAT S31
CAT S60
Nomu S30
Samsung Galaxy Xcover 4
Alle Seiten

Wem jemals auf der Baustelle ein Handy in den Matsch gefallen ist weiß, warum Outdoor Handys für Handwerker Sinn machen.

Fast jeder hat schon einmal den Schreckensmoment erlebt, wenn das Smartphone einem plötzlich aus der Hand oder Hosentasche fällt und auf den Boden kracht. Steckt das Handy dann nicht in einer Hülle, bedeutet das meist ein zersprungenes Display oder gar denTotalschaden.

Auf der Baustelle ist das Handy naturgemäß extremen Einflüssen ausgesetzt: feiner Staub, hartnäckiger Schmutz, extreme Feuchtigkeit, große Temperaturunterschiede – all das setzt dem Smartphone zu. Zwar entsprechen viele moderne Smartphones bereits der Schutzklasse IP68 (siehe Tabelle unten), doch gegen Stöße und Erschütterungen sind sie nur begrenzt widerstandsfähig. Das beweisen auch jüngste Falltests von modernen, mit Gorilla Glass 5 ausgestatteten Smartphones. Daher ist man als Handwerker gut beraten, wenn man zum Outdoor Handy greift. Doch welches, für den Outdoor-Einsatz konzipierte Smartphone, ist für Baustellen am besten geeignet?

Unsere Marktübersicht listet Outdoor Handys auf, die für den harten Baustelleneinsatz allesamt infrage kommen. Die Smartphones sind speziell für den Outdoor Bereich konzipiert und eigenen sich damit auch als perfekter Begleiter für den Handwerker Alltag.

IP Schutzklassen

Was genau ein Outdoor Handy aushält, darüber informiert die IP Schutzklasse. "IP" steht für „International Protection“. Die Ziffern geben an, inwiefern das Gerät gegen Staub (erste Ziffer) oder Wasser (zweite Ziffer) geschützt ist. Folgende Tabelle erläutert die verschiedenen Schutzklassen:

Schutz gegen Staub (erste Ziffer )

Schutz gegen Wasser (zweite Ziffer)

0

Nicht geschützt

0

Nicht geschützt

1

Geschützt gegen feste Fremdkörper ab 50mm Durchmesser

1

Geschützt gegen Tropfwasser

2

Geschützt gegen feste Fremdkörper ab 12,5mm Durchmesser

2

Geschützt gegen Tropfwasser wenn das Gehäuse geneigt ist

3

Geschützt gegen feste Fremdkörper ab 2,5mm Durchmesser

3

Geschützt gegen Sprühwasser


4

Geschützt gegen feste Fremdkörper ab 1mm Durchmesser

4

Geschützt gegen Spritzwasser


5

Staubgeschützt

5

Geschützt gegen Strahlwasser


6

Staubdicht


6

Geschützt gegen starkes Strahlwasser




7

Geschützt bei zeitweiligem Untertauchen in Wasser



8

Geschützt bei dauernden Untertauchen in Wasser



9

Geschützt gegen Wasser bei Hochdruck-/Dampfstrahlreinigung


Demnach ist beispielsweise ein Outdoor Handy mit der Schutzklasse IP68 nicht nur staubdicht. Es kann auch dauerhaft unter Wasser getaucht werden (oder unterm Wasserhahn abgespült, falls es mal in den Farbeimer gefallen sein sollte). Die Angabe der maximalen Wassertiefe spielt dabei natürlich auch noch eine Rolle und wird vom Hersteller meist separat ausgewiesen. Aber wie gesagt: Samsung Galaxy S 8 & Co. weisen bereits ebenfalls die Schutzklasse IP68 auf. Was macht also den Unterschied?

Stoßfestigkeit beim Outdoor Handy

Outdoor Handys zeichnet vor allem aus, dass sie Stöße oder Abstürze unbeschadet überstehen. Viele Hersteller geben eine Fallhöhe an. Üblich sind 1,00 oder 1,80 Meter. Neben dem besonders widerstandsfähigen „Gorilla Glass“ als Displayschutz sind es vor allem robuste Gehäuse die das Outdoor Handy widerstandsfähig machen.

Finden Sie auf den nächsten Seiten insgesamt acht Outdoor Handys im Überblick. Die technischen Daten wurden von uns bei den Herstellern und im Internet recherchiert. Die Angaben - auch der Marktpreise - erfolgt nach bestem Wissen und Gewissen, jedoch ohne Gewähr. Dafür bitten wir um Verständnis.

Nutzen Sie rechts das Inhaltsverzeichnis, um sich die Outdoor Handys anzuschauen oder klicken Sie am Ende des Beitrages auf "weiter"!



 

Premiumpartner

Caparol Logo



Partner



CD-Color Flex


Paul Jaeger
Jansen
Jansen

Baustellen Handys

Ihre Meinung

Welcher Bodenbelag liegt 2018 im Trend ganz vorne?
 

Caparol Icons

Newsletter

Der Malerblatt-Newsletter informiert Sie wöchentlich und kostenlos über Aktuelles aus der Branche.
Jetzt anmelden