• Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Über unsKontaktImpressumSitemapJobs
Home Trockenbau & Akustik Referenzen Restaurant Calla in Hamburg

Restaurant Calla in Hamburg

Bestuhlung und Atmosphäre des Restaurants Calla im Steigenberger Hotel Hamburg wechseln mit den Aufgaben.

Das Design des Raums bleibt gleich. Für das besondere Ambiente sorgt eine Wand- und Deckenlandschaft aus Knauf-Platten. Eine geschwungene Wandscheibe mit einer nach unten springenden, den Wandverlauf fortführenden Deckenschürze, schirmt den Buffetbereich ab. Zwei gekrümmte Trockenbauschalen gliedern den Speisesaal in verschiedene Zonen. Bei Bedarf lassen sich die so strukturierten Bereiche mit Vorhängen ganz vom restlichen Raum abtrennen. Im ungenutzten Zustand verschwinden diese Vorhänge in an den Enden der Trockenbauschalen aus Knauf-Formplatten hergestellten Wandtaschen.
Dem Verlauf der Trennwände folgen Deckengräben aus gekrümmten, in Falttechnik hergestellten Formteilen unterschiedlicher Höhenniveaus mit integrierten Downlights. An sie schließt sich eine abgehängte Knauf-Decke an. In der Speisezone setzen unterschiedlich große Leuchten, die in kreisförmige Vertiefungen mit verschiedenen Radien in der Decke eingelassen wurden, Akzente. Entlang der Fassade gliedern gebogene Deckensegel den sich über mehrere Stockwerke erstreckenden Bereich in höhere und niedrigere Abschnitte. Sie sind mit Cleaneo Akustik Lochplatten bekleidet, mit Vlies beklebt und mit Akustikputz gespritzt. Sie schirmen das im Souterrain direkt am Fleet gelegene Restaurant vom Lärm der eine Etage höher angeordneten Lounge ab. Als optisch und schalltechnisch wirksame Raumteiler tragen sie zur besonderen Atmosphäre des Calla bei. Ein Relief mit Wellen entlang den Wänden, gestaltet mit Knauf-Rotband, vermittelt maritimes Flair.

Knauf Gips KG
www.knauf.de

Quelle: Malerblatt 01/2010
 

Ihre Meinung

Fragen zum Baurecht: Wo informieren Sie sich zuerst?
 

Premiumpartner

Caparol Logo



Caparol Icons

Partner



CD-Color Flex


Paul Jaeger
Jansen
Jansen

Newsletter

Der Malerblatt-Newsletter informiert Sie wöchentlich und kostenlos über Aktuelles aus der Branche.
Jetzt anmelden