• Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Über unsKontaktImpressumSitemapJobs
Home Trockenbau & Akustik Anwendungstechnik Doppelte Gipskartonplatten

Doppelte Gipskartonplatten

Krankenhausrenovierung mit besonders belastbaren Gipsplatten für die Raumtrennwände.

Gerade in öffentlichen Gebäuden wie Schulen, Krankenhäusern oder Kindergärten sind Raumtrennwände häufig großen Belastungen ausgesetzt.
Angesichts steigender Patientenzahlen entschloss sich daher auch die katholische Kirche Bad Driburg, Träger des St. Vincenz-Hospitals, ihr traditionsreiches Krankenhaus komplett zu modernisieren. Sie folgte der Empfehlung des Verarbeiters, der Franjo Novosel Trockenbau aus Beverungen, die neuen Raumtrennwände mit Duraline12,5 Vario zu beplanken.
Nach der Entkernung von vier Etagen wurden pro Station etwa 650 Quadratmeter Wände erstellt, die der hohen Beanspruchung im Krankenhausbetrieb dauerhaft standhalten. Alle Wände wurden mit Rigips Profilen CW montiert und einer doppelten Lage 12,5 oder 15,0 Millimeter dicken Duraline 12,5 Vario-Gipsplatten beplankt. Pro Station wurden so rund 2.600 Quadratmeter der besonders stabilen Gipsbauplatte verbaut.
Gerade für solche Objekte mit erhöhten Anforderungen an die Stoßbelastbarkeit von Oberflächen sowie an den Schall- und Brandschutz sind die Duraline 12,5 Vario-Gipsplatten besonders geeignet, empfiehlt der Hersteller. Sie dienen dort der Beplankung von Montagewänden und Vorsatzschalen. Aufgrund eines hochvergüteten Gipskerns und eines wesentlich dickeren Kartons zeigen Duraline-Gipsplatten eine deutlich höhere Oberflächenhärte als normale Platten dieser Art. Werden die Fugen mit dem harten Rigips Fugenspachtel Vario 30 geschlossen, so erreicht die Oberfläche der gesamten Wand eine Brinellhärte von rund 30 N/Quadratmillimeter. Trotz ihrer extrem hohen Durchschlag-, Kratz-, Biege- und Druckfestigkeit lassen sich die Platten leicht verarbeiten. Spezielle Schnellbauschrauben mit gegenläufigem Gewinde sorgen zudem für eine schnelle und auch sichere Montage.

Saint-Gobain Rigips
www.rigips.de
Quelle: Malerblatt 05/2009

 

 

Ihre Meinung

Fragen zum Baurecht: Wo informieren Sie sich zuerst?
 

Premiumpartner

Caparol Logo



Caparol Icons

Partner



CD-Color Flex


Paul Jaeger
Jansen
Jansen

Newsletter

Der Malerblatt-Newsletter informiert Sie wöchentlich und kostenlos über Aktuelles aus der Branche.
Jetzt anmelden