• Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Über unsKontaktImpressumSitemapJobs
Home Lacksysteme & Lasuren Produkte Aqua Heizkörperlack

Aqua Heizkörperlack


Der Heizkörperlack von Jansen reduziert die Geruchsbildung auf ein Minimum. Das hat viele Vorteile.

Auftraggeber legen immer stärkeren Wert auf eine geringe Geruchsbelästigung während und nach der Lackierarbeit. Ein gesundes Wohnklima hat Priorität. Mit dem neuen Aqua Heizkörperlack wird die Geruchsbildung auf ein Minimum reduziert. Dank eines sehr geringen Lösemittelanteils.

Der neue wasserbasierte Aqua Heizkörperlack hat einen VOC-Gehalt von nahezu null und ist somit praktisch geruchlos. Dies hat große Vorteile bei der Verarbeitung: Das Lackieren kann in Anwesenheit der Bewohner stattfinden. So müssen beispielsweise Mitarbeiter ihre Büroräume für die Zeit des Streichens nicht mehr verlassen; der normale Arbeitsbetrieb wird nicht gestört. Zudem bringt dies dem Maler einen Zeitvorteil, da er nicht mehr warten muss, bis die Büros geräumt sind. Auch ein anderes Phänomen tritt beim Aqua Heizkörperlack nicht auf: unangenehme Gerüche während des ersten Heizens. Dies führte zu Irritationen bei den Auftraggebern. „Der Lack lässt sich sehr gut und angenehm verarbeiten. Das gilt nicht nur für das geruchlose Lackieren, sondern auch für die weiteren Verarbeitungseigenschaften“, so Frank Jakobs, Produktmanager bei Jansen. „Er trocknet sehr schnell, sodass zwei Anstriche an einem Tag möglich sind. Und er ist tadellos im Verlauf.“

Der emissionsgeprüfte Lack wurde für Zwischen- und Schlusslackierungen von Warmwasserheizkörpern, Dampfheizungsanlagen sowie Rohrleitungen entwickelt. So ist er bis 180 Grad temperaturbeständig. Die lackierten Oberflächen lassen sich mit haushaltsüblichen Reinigungsmitteln säubern.

Quelle: Jansen



Weitere Informationen
DateiBeschreibungQuelleDateigröße
Diese Datei herunterladen (Flyer_Aqua_Heizkörperlack.pdf)Aqua HeizkörperlackFlyer 257 Kb
 

Premiumpartner

Caparol Logo



Partner



CD-Color Flex


Paul Jaeger
Jansen

Storch

Caparol Icons

Ihre Meinung

Wie erfassen Sie im Unternehmen die Arbeitszeit?
 

Newsletter

Der Malerblatt-Newsletter informiert Sie wöchentlich und kostenlos über Aktuelles aus der Branche.
Jetzt anmelden