• Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Über unsKontaktImpressumSitemapJobs
Home Innenfarben Produkte Antibakterielle Farben - Schimmelpilzwidrig

Antibakterielle Farben - Schimmelpilzwidrig

Beitragsseiten
Antibakterielle Farben
Kampf den Keimen
Silber als „Keimkiller“
Produktauswahl
Schimmelpilzwidrig
Alle Seiten


Schimmelpilzwidrig

Sigma Coatings bietet mit „Sigmaresist Immun Matt“ eine hygienische Innenwandbeschichtung, die auf einer speziellen Silberionen-Technologie basiert. Dadurch reduziert sie langfristig die Ansiedelung und Vermehrung von Keimen und Bakterien auf Wänden und Decken. Als interessant bezeichnet der Hersteller die Farbe auch für Gebäude, in denen die Raumluftqualität von hoher Bedeutung ist (z. B. in Kindergärten und Schulen). Denn die Beschichtung belastet die Raumluft nicht und wirkt zugleich schimmelpilzwidrig, was sich bei hoher Luftfeuchtigkeit positiv auswirkt. Die matte, hoch reinigungsfreundliche Innendispersionsfarbe der Nassabriebklasse 1 besitzt eine gute Haftung, ein hohes Deckvermögen und einen guten Verlauf. Sie ist beständig gegenüber wässrigen Desinfektionsmitteln und in mehreren Tausend Farbtönen mischbar (www.sigmacoatings.de).

Ebenfalls auf Basis der Silberionen-Technologie hat Adler, Österreichs führender Farbhersteller, eine Wandfarbe entwickelt, die verhindert, dass sich Bakterien und Keime an der Oberfläche ansiedeln und vermehren. „Wir empfehlen Aviva Fresh-Weiß für Arztpraxen, Wellness- und Gesundheitsbereiche, Altenheime, Behörden, Schulen und Kindergärten,“ sagt Adler-Entwicklungsleiter Reiner Toppmair. Da die Farbe auch vorbeugend vor Schimmelbefall schützt, kann sie auch in schlecht durchlüfteten Kellerräumen oder im Bad- und Wellnessbereich eingesetzt werden. Ein spezieller Aktivator sorge außerdem dafür, so der Hersteller, dass unangenehme Gerüche und schädliche Wohngifte abgebaut werden (www.adler-lacke.com).

Ein komplettes Healthcare-Konzept hat Sikkens für medizinische und paramedizinische Bereiche entwickelt. Das wesentliche Element des Konzepts ist die antibakterielle Innenwandfarbe „Alpha SanoProtex“. Ihre Wirkung resultiert aus Silber-Ionen. Nach jedem Reinigungsprozess erhöhe sich laut Hersteller die antibakterielle Wirkung, da die Silberionen im Anstrich dadurch erneut aktiviert würden. Die Farbe ist stark schmutzabweisend, höchst strapazierfähig und beständig gegenüber handelsüblichen Desinfektionsmitteln. Die hochwertige Spezialfarbe ist in Weiß sowie in einer Vielzahl von Farbtönen tönbar. Denn das Sikkens-Healthcare-Konzept umfasst nicht nur spezielle Produkte für unterschiedliche Funktionsbereiche, sondern auch eine extra für den Gesundheitsbereich entwickelte Farbauswahl mit einer harmonisch aufgebauten Palette geeigneter Basis- und passender Akzentfarbtöne. Diese tragen dazu bei, den Wohlfühlfaktor in medizinischen Einrichtungen zu erhöhen und die Raumwahrnehmung der Patienten positiv zu beeinflussen (www.sikkens.com).


Nur Weiß im medizinischen Bereich gehört der Vergangenheit an: Antibakterielle Farben sind beliebig tönbar. Das Sikkens Healthcare Color Concept bietet dem Maler sogar eine extra für den Gesundheitsbereich entwickelte Farbauswahl.


Autorin: Susanne Sachsenmaier-Wahl
Fotos: Sikkens
Quelle: Malerblatt 08/2017



 
Home Innenfarben Produkte Antibakterielle Farben - Schimmelpilzwidrig

Premiumpartner

Caparol Logo



Partner



CD-Color Flex


Paul Jaeger
Jansen

Storch

Caparol Icons

Ihre Meinung

Ab welchem Alter sollte ein Unternehmer seine Betriebsübergabe konkret vorbereiten?
 

Newsletter

Der Malerblatt-Newsletter informiert Sie wöchentlich und kostenlos über Aktuelles aus der Branche.
Jetzt anmelden