• Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Über unsKontaktImpressumSitemapJobs
Home Innenfarben Produkte Nachhaltige Produkte

Nachhaltige Produkte

Die ökologische Bedeutung und die Farb- und Verarbeitungseigenschaften von nachhaltigen Produkten überzeugen.

Für anspruchsvolles Raumdesign


Für das niederländische Unternehmen Ralston gehören Nachhaltigkeit und Umweltschutz zu den wichtigsten Themen unserer Zeit. Deswegen entwickelte das innovative Familienunternehmen eine Produktlinie mit Biobased Farben, die aus nachhaltig produzierten Bestandteilen bestehen. Zu dieser Linie gehören Lacke, Farben und Abtönpasten in professioneller Malerqualität. Geruchsneutral, mit niedrigen VOC-Werten und nicht teurer als qualitativ vergleichbare Produkte, bieten die Farben professionellen Malerbetrieben eine wertvolle Alternative zu klassischen Marken.

Am Anfang stand die Vision. Ralston wollte Farben herstellen, die ohne fossile Rohstoffe, die wertvollen Schätze unserer Erde, auskommen. Ihre Herstellung sollte keine Auswirkungen auf die Nahrungsmittelproduktion haben, indem sie dringend gebrauchte Anbauflächen besetzt. Und man müsste Bindemittel aus nachwachsenden Rohstoffen, oder noch besser, aus Resten landwirtschaftlicher Produktion herstellen, denn dann würden diese sinnvoll verwendet werden.

Diese Idee dreifacher Nachhaltigkeit setzte der 100-jährige Farbenspezialist mit seiner neuen Produktreihe in die Tat um. Im Vergleich zu anderen Beschichtungen, die auf pflanzlichen Ölen basieren, nehmen diese Farben keine Flächen für die Nahrungsmittelproduktion in Anspruch.

Neue Technologien


Mithilfe umfangreicher Investitionen in Forschung und Entwicklung in seinem Werk in den Niederlanden, entwarf das Unternehmen eine patentierte Technologie, mit der aus Rückständen der Nahrungsmittelindustrie, wie beispielsweise Kartoffelwasser, hochwertige Bindemittel für Farben hergestellt werden.

Die stabilen Bindemittel ersetzen die aus Rohöl gewonnen Acrylate, die klassischen Bindemittel. Sie verbessern die Verarbeitungsfähigkeit der Farben, ergeben einen schönen Verlauf und dadurch, dass sie geruchsneutral sind, können Räume sofort nach der Verarbeitung wieder bewohnt werden. Dank dieser Innovation sparen Maler bei der Anwendung dieser Werkstoffe ca. 1,5 Kilo Erdöl pro zehn Liter Farbe. Alle biobasierten Produkte werden in Eimern aus recyceltem Material geliefert.

Egbert de Ruiter, Regionalverkaufsleiter bei Ralston, freut sich über das wachsende Interesse an Biobased-Farben: „Vor allem öffentliche Einrichtungen wie Kindergärten und Schulen, die Umweltschutz als Herzensangelegenheit und eine Frage der Verantwortung nachfolgende Generationen gegenüber sehen, legen Wert auf ökologische Materialien."

 

Quelle: Malerblattt 09 /2014
Foto: Ralston
 

Ihre Meinung

Fragen zum Baurecht: Wo informieren Sie sich zuerst?
 

Premiumpartner

Caparol Logo



Caparol Icons

Partner



CD-Color Flex


Paul Jaeger
Jansen
Jansen

Newsletter

Der Malerblatt-Newsletter informiert Sie wöchentlich und kostenlos über Aktuelles aus der Branche.
Jetzt anmelden