• Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Über unsKontaktImpressumSitemapJobs
Home Innenfarben
Innenfarben

Bild: CAPAROL Farben Lacke Bautenschutz GmbH

Innenfarben sind Anstrichsysteme, die bestimmungsgemäß nicht der Witterung ausgesetzt sind. Sie basieren auf unterschiedlichen Bindemittelsystemen die den Innenfarben ihren Namen geben: Leimfarben, Dispersionsfarben, Latexfarben, Kalkfarben, Silikatfarben, Polymerisatharzfarben aber auch Schimmelschutzfarben u.a.
Ein wichtiges Kriterium der Innenfarben ist deren Reinigungsfähigkeit, auch als Nassabriebbeständigkeit bezeichnet. Früher unterschied die DIN 53 778 diese Eigenschaft in

  • waschbeständig (ohne DIN Angabe)
  • waschbeständig nach DIN 53 778
  • scheuerbeständig nach DIN 53 778

Heute teilt die europäische Norm EN 13 300 die Reinigungsfähigkeit in 5 Klassen ein, wobei Klasse 1 die beste und Klasse 5 die schlechteste Qualität bezeichnet. Gemessen wird der Abrieb einer Farbe bei 200 Scheuerzyklen mit einem definierten Vlies (40 Zyklen bei Klasse 4). Farben, die früher als „waschbeständig nach DIN 53 778“ eingestuft waren, entsprechen ungefähr der Klasse 3; „scheuerbeständig nach DIN 53 778“ entspricht hingegen der Klasse 2.

  • Klasse 1: ≤ 5 µm Abrieb bei 200 Scheuerzyklen
  • Klasse 2: > 5µm und < 20µm Abrieb bei 200 Scheuerzyklen
  • Klasse 3: > 20µm und < 70µm Abrieb bei 200 Scheuerzyklen
  • Klasse 4: ≤ 70µm Abrieb bei nur 40 Scheuerzyklen
  • Klasse 5: keine speziellen Anforderungen

 






Produkt des Monats


Seit ihrer Gründung 1946 ist die britische Farben-Manufaktur Farrow & Ball bekannt für ihre umfangreiche Farbpalette.


Weiterlesen...

Premiumpartner

Caparol Logo

 

Partner

Alligator
CD-Color Flex


Paul Jaeger
Jansen
Storch





Ihre Meinung

Nutzen Sie WhatsApp beruflich?
 

Newsletter

Der Malerblatt-Newsletter informiert Sie wöchentlich und kostenlos über Aktuelles aus der Branche.
Jetzt anmelden