• Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Über unsKontaktImpressumSitemapJobs
Home Gestaltung Referenzen Farbe und Feng Shui

Farbe und Feng Shui

Der Aufenthalt in einem Spa hat auf das körperliche und geistige Wohlbefinden einen positiven Einfluss.

Eine zentrale Rolle übernimmt Wasser in diesen Wellnesseinrichtungen mit Pool, Saunalandschaft sowie Massage-, Beauty- und Fitnessangeboten.

Wasser ist Natur – und im Spa- und Wellnessbereich des Strandresorts Dorint in Wustrow spielt dieses Thema eine besondere Rolle, denn es liegt direkt an der Ostsee. Deshalb sollte die Naturverbundenheit auch farblich zum Ausdruck kommen. Rund um das Blau des Wassers dominieren deshalb erdige, sandige und grüne Farbnuancen. Lebendige, kräftige Akzente in Rot, Türkis und Gold ergänzen die Farbpalette. 

Die Auswahl der Farbtöne erfolgte auf der Grundlage von Feng Shui-Analysen. In Abhängigkeit von der Lage der Räumlichkeiten berücksichtigt die Gestaltung den Einfluss der fünf Elemente des klassischen Feng Shui: Feuer, Erde, Metall, Wasser, Holz. Das optimierte Zusammenspiel dieser Elemente bewirkt ausgewogene Raumatmosphären. Durch die Zusammenarbeit des Caparol-FarbDesignStudios mit Dipl.-Designerin Petra Ruhnau und der Feng Shui-Beraterin Monika Berthel entstand das Gestaltungsergebnis. Zeitgemäßes Farbdesign im Dialog mit Feng-Shui-Lehre führten zu einem Farbkonzept für das gesamte Ostseebad Wustrow. Bisher umgesetzt wurde das Konzept für den Spa-, Wellness- und Kosmetikbereich.

In den Massageräumen sorgen grüne Farbnuancen für eine natürlich wirkende Umgebung. Die Oberflächen wurden in einer stumpfmatten Spachteltechnik (Capadecor ArteTwin) ausgeführt, die haptische Reize durch ihre raue Struktur bietet und Assoziationen zu natürlichen Materialien wecken will. In Kombination mit dem neu verlegten Bambusparkett entsteht eine fernöstlich-meditative Stimmung. Im Kosmetikbereich spiegeln die Wandoberflächen mit Perlglanzeffekten die Wertigkeit der Behandlung und der Produkte wider.




Spa- und Wellness

Die Farb- und Formensprache der Badelandschaft im Untergeschoss der Hotelanlage lädt zum Verweilen ein: Besonders das zentrale Wasserbecken, welches durch goldgeflieste Säulen gerahmt wird, ist ein Blickfang. Alltagssorgen sind hier schnell vergessen, denn die Atmosphäre hat etwas unerwartet Betörendes in der „Unterwelt“ ohne Tageslichteinfall. „Tausendundeine Nacht“ lassen grüßen, die Phantasie wird sanft angeregt. Diese Traumkulisse führt zu Ablenkung und Erholung. Der Lese- und Ruhebereich ist lesefreundlich ausgeleuchtet und lässt die Liegeoase strahlend erscheinen. Das textilanmutende Glasvlies erweckt durch sein Design Assoziationen an einen echten Bambushain. Der integrierte Whirlpool wird durch eine spezielle Lichtinstallation inszeniert. Die ausgefeilte Beleuchtung des gesamten Badbereichs und die wässrigen, transparenten Farbtöne, die mit wenigen Akzenten kombiniert sind, prägen das Ambiente. Aber auch der Mix an Oberflächen macht den Wellness- und Beautybereich zu einem markanten Ort. Schimmernde und matte Wand- und Deckenflächen wechseln sich mit unterschiedlichen Strukturen und Farben ab.

Gerade diese Kombinationen zeigt, was eine Feng-Shui- und Farbberatung bewirkt. Das Gestaltungskonzept des Wellnesshotels ist ein Beispiel für die gelungene Umsetzung der zugrunde liegenden Harmonielehre des Feng Shui mit sensibel ausgewählten Farbtönen und Materialien. Wohlfühlen und Abschalten fällt hier nicht schwer: Damit auch empfindsame, allergiegeplagte Menschen keine gesundheitlichen Beeinträchtigung befürchten müssen, ist die mineralische Sylitol-Bio-Innenfarbe für deckende Beschichtungen verwendet worden.


Gesundes Raumklima

Durch die allergenkontrollierte Rezeptur soll Anstrich mit dieser Farbe für ein gesundes Raumklima sorgen. Auf Akzentflächen im Wand- und Deckenbereich ist Deco-Lasur in unterschiedlichen Tönungen und transparent mit Perlglanzpigmenten veredelt als schützende Schlussbeschichtung zum Einsatz gekommen.



Martina Lehmann

Malerblatt 11/2017


 

Produkt des Monats


Wow-Effekt bei der Innenraumgestaltung: Metallic- und Perlglanzkonzentrate setzen Akzente an der Wand.


Weiterlesen...

Premiumpartner

Caparol Logo



Partner



CD-Color Flex


Paul Jaeger
Jansen

Caparol Icons

Ihre Meinung

Welchen Putz empfehlen Sie für Wohnräume, falls der Kunde nichts vorschreibt? (Keine Feuchträume)
 

Newsletter

Der Malerblatt-Newsletter informiert Sie wöchentlich und kostenlos über Aktuelles aus der Branche.
Jetzt anmelden