• Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Über unsKontaktImpressumSitemapJobs
Home Fussbodentechnik und -beläge
Bodenbeläge

Bild: Henkel-Thomsit

Bodenbeläge lassen sich in textile und nicht textile Produkte einteilen. Teppichboden (veraltet: Auslegeware) ist in Deutschland der mit Abstand am häufigsten eingesetzte Bodenbelag. Dabei kommen verschiedene Fasermaterialien zum Einsatz:

  • Natürlich-pflanzlich: Baumwolle, Jute, Flachs, Kokos, Hanf, Sisal
  • Natürlich-tierisch: Wolle, Haare, Seide
  • Chemisch-cellulosisch: Viskose, Zellwolle
  • Synthetisch: Polyamid, Polyester, Polyacryl, Polypropylen

Die Nutzschichten sind als Schlinge, Velours, Zug/Schnitt oder Cut/Loop ausgebildet. Teppichboden wird lose verlegt, verklebt, verklettet oder verspannt.


Nicht textile Beläge sind:

  • Elastische Beläge (PVC-Böden, Linoleum…)
  • Hartbeläge (Parkett, Laminat,…)
  • Mineralische Beläge (Naturstein, Terrazzo,…)

Auch eine Einteilung der Bodenbeläge nach ihrer Beanspruchungsklasse ist möglich.





Home Fussbodentechnik und -beläge

Premiumpartner

Caparol Logo



Partner



CD-Color Flex


Paul Jaeger
Jansen

Storch

Caparol Icons

Ihre Meinung

Ab welchem Alter sollte ein Unternehmer seine Betriebsübergabe konkret vorbereiten?
 

Newsletter

Der Malerblatt-Newsletter informiert Sie wöchentlich und kostenlos über Aktuelles aus der Branche.
Jetzt anmelden