• Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Über unsKontaktImpressumSitemapJobs
Home Betrieb & Markt Aktuelles News Mehr Netto vom Brutto

Mehr Netto vom Brutto

Gehaltserhöhung oder doch lieber Firmenfahrzeug und Essenszuschuss? Wann ist mehr in der Lohntüte?

"Entscheidend ist, was hinten rauskommt", das wusste schon Altkanzler Helmut Kohl. Auf Gehaltserhöhungen lässt sich dieser Satz 1:1 anwenden. Wer beispielsweise 3000 Euro brutto verdient und zwei Kinder hat bekommt bei Steuerklasse III rund 2.186 Euro netto ausbezahlt. Steigt das Bruttogehalt auf 3.100 Euro bleiben von den 100 Euro Lohnerhöhung nur rund 58 Euro netto übrig.

Besser wäre es, sich statt der 100 Euro Bruttolohn einen Essenszuschuss von 35 Euro, einen Fahrtkostenzuschuss von 60 Euro und einen Telefonkostenzuschuss von 5 Euro ausbezahlen zu lassen. Von diesen 100 Euro Erhöhung bleiben dann 91 Euro netto in der Lohntüte. Ganz nebenbei bemerkt spart auch der Arbeitgeber in diesem Rechenbeispiel rund 20 Euro, die er bei Variante 1 noch zusätzlich zu den 100 Euro Lohnerhöhung als AG-Anteil an den Sozialabgaben abführen müsste.

Wer sich für solche kreativen Gestaltungsmöglichkeiten bei Lohn & Gehalt interessiert, kann im Internet mit fiktiven Zahlen experimentieren. Die Süddeutsche Zeitung hat einen Online-Rechner bereitgestellt, der als Gehaltsoptimierer solche Berechnungen anstellt. Sämtliche Angaben sind natürlich ohne Gewähr und die Benutzung des Tools erfolgt auf eigene Gefahr. Legale Steuerersparnisse sind nämlich nicht auszuschließen.

Zum Gehaltsoptimierer >>

 
Home Betrieb & Markt Aktuelles News Mehr Netto vom Brutto

Produkt des Monats


Wow-Effekt bei der Innenraumgestaltung: Metallic- und Perlglanzkonzentrate setzen Akzente an der Wand.


Weiterlesen...

Premiumpartner

Caparol Logo



Partner



CD-Color Flex


Paul Jaeger
Jansen

Caparol Icons

Ihre Meinung

Welchen Putz empfehlen Sie für Wohnräume, falls der Kunde nichts vorschreibt? (Keine Feuchträume)
 

Newsletter

Der Malerblatt-Newsletter informiert Sie wöchentlich und kostenlos über Aktuelles aus der Branche.
Jetzt anmelden